Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Die Regierung lockert die Regeln für Grenzübertritte für Kinder

Die Regierung passt die Regelungen für Grenzübertritte für Kinder mit Wohngemeinschaft an, die zur Grundschule pendeln.

Die Regierung hat folgendes beschlossen:

  • Alle Kinder unter 18 Jahren, die im Zusammenhang mit dem Kontakt zu den Eltern die Grenze überschreiten, sind von der Pflicht zur Durchführung eines abgeschlossenen Tests vor der Ankunft in Norwegen befreit
  • Kinder zwischen 12 und 18 Jahren, die im Zusammenhang mit Elternkontakt die Grenze überschreiten, können ab dem Zeitpunkt ihrer Ankunft in Norwegen von der Einreisequarantäne ausgenommen werden, sofern sie zwischen drei und fünf Tagen nach ihrer Ankunft einen PCR-Test machen.
  • Kinder in der Grundschule über 12 Jahre, die über die Grenze pendeln, um in die Grundschule zu gehen, müssen an der Grenze keinen Test ablegen, sondern müssen jeden siebten Tag getestet werden.
  • Kinder unter 12 Jahren, die wegen Kontakt zu ihren Eltern über die Grenze zur Grundschule pendeln, die Prüfung an der Grenze überspringen und jeden siebten Tag von der Prüfung freigestellt werden

In ihrer Antwort an das Ministerium für Gesundheits- und Pflegedienste haben die norwegische Gesundheitsdirektion und das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit die Auffassung vertreten, dass es sich wahrscheinlich um eine kleine Gruppe handelt und dass Ausnahmen von bestimmten Einreisemaßnahmen für diese Gruppe wahrscheinlich nur geringe Auswirkungen auf die die Entwicklung einer Infektion.

Die Änderungen treten am Sonntag, 15. August, um Mitternacht in Kraft.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.