Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Führt herabgestufte TISK in den Gemeinden ein

Die Regierung hat beschlossen, ab dem 27. September die herabgestufte TISK in den Gemeinden einzuführen. Wenn es relevant wird, zu „Ein normaler Alltag mit erhöhter Bereitschaft“ zu wechseln, wird die herabgestufte TISK für eine Übergangszeit von etwa vier Wochen beibehalten.

– Immer mehr Menschen sind vollständig geimpft und die Infektion scheint sich abzuflachen. Es werden noch einige Tests, Isolierung, Infektionsverfolgung und Quarantäne für eine Weile erforderlich sein. Wir führen daher ab 27. September in den Gemeinden die herabgestufte TISK ein, sagt Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Heruntergeregeltes TISK bedeutet, dass weniger Menschen unter Quarantäne gestellt werden müssen und sich die Kommunen weniger mit dem Infektionsnachweis befassen müssen. Die Regierung schlägt vor, die herabgestufte TISK für eine Übergangszeit von etwa vier Wochen fortzusetzen, wenn es nach und nach relevant wird, auf „Einen normalen Alltag mit erhöhter Bereitschaft“ überzugehen.

Am 2. September wurde bekannt, dass die Regierung plant, eine abgestufte TISK-Strategie einzuführen, wenn die Kommunen dazu bereit sind. Sowohl über den Inhalt als auch über das Inkrafttreten hat es einen guten Dialog mit den Kommunen gegeben.

Weitere Corona-News

Kinder unter 16 Jahren sind von der Registrierung befreit
Die Covid-19-Bestimmungen werden dahingehend geändert, dass Kinder unter 16 Jahren von der Pflicht zur Registrierung im Entry Registration System (IRRS) ausgenommen sind. Die Änderungen treten um Mitternacht in der Nacht auf Samstag, 18.09., in Kraft.

Impfung ausländischer Seeleute
Es gibt große Unterschiede in dem Grad, in dem ausländische Seeleute geimpft werden. Viele Seeleute sind für längere Zeit an Bord von Schiffen und haben nur wenige Möglichkeiten, sich im eigenen Heimatland impfen zu lassen. Die Regierung hat deshalb beschlossen, dass Reedereien kostenlos Impfstoffe zur Verfügung gestellt werden, damit Seeleute in norwegischen Häfen geimpft werden können. Dies entspricht der Empfehlung des FHI. Für die Organisation der Impfung sind die Reedereien zuständig. Gemeinden, die dies wünschen, können auch Seeleuten ein Angebot unterbreiten.

Das ist TISK

TISK ist für Tests, Isolierung, Infektionsverfolgung und Quarantäne verantwortlich. TISK war eine wichtige Maßnahme, um die Kontrolle über die Pandemie aufrechtzuerhalten.

Es gibt drei Stufen von TISK:

– Ordentliches TISK bedeutet,
dass jeder entdeckte Einzelfall zu einem Infektionsnachweis von engen Kontakten unter der Schirmherrschaft der Gemeinde führt, dass enge Kontakte unter Quarantäne gestellt und zu Tests animiert werden und dass nachgewiesene Fälle isoliert werden.

– Verstärktes TISK,
das in kritischen Infektionssituationen eingesetzt wird, beinhaltet umfangreichere Tests und mehr Wert auf eine gute Umsetzung von Quarantäne und Isolation.

– Ein nach unten angepasster TISK,
der am 27.09 eingeführt wird, bedeutet einen verstärkten Einsatz von Selbsttests, dass weniger Menschen in Quarantäne müssen und die Kommunen eine gezielte Infektionsverfolgung nur für die Schwächsten durchführen.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.