Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Mit Antigen-Schnelltest und Selbsttest kann man sich nun auch außerhalb der Infektionsquarantäne testen

Heute können sich Menschen in Infektionsquarantäne durch einen negativen PCR-Test am Tag 7 nach engem Kontakt unter Quarantäne stellen. Auf Empfehlung der norwegischen Gesundheitsdirektion und des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit können nun auch Antigen-Schnelltests durch das Gesundheitspersonal und Selbsttests am 7. Tag auch außerhalb der Infektionsquarantäne eingesetzt werden.

Die norwegische Gesundheitsdirektion und das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit empfehlen, PCR-Tests, Antigen-Schnelltests durch Gesundheitspersonal und Selbsttests für Tests außerhalb der Quarantäne gleichzusetzen.

Der Grund für diese Änderung ist, dass die Anforderung eines PCR-Tests, um sich außerhalb der Infektionsquarantäne zu testen, zu einer langen Reaktionszeit bei solchen Tests geführt hat und viele dann länger als nötig in Quarantäne bleiben.

Die norwegische Gesundheitsdirektion weist darauf hin, dass Selbsttests eine größere Fehlerquote aufweisen als Tests, die von Gesundheitspersonal durchgeführt werden, aber angesichts der Belastung der Testkapazität und der langen Reaktionszeiten des Labors hält es die Direktion für erforderlich, diese durchzuführen Anpassungen.

Die Regierung hat beschlossen, den Empfehlungen der norwegischen Gesundheitsdirektion und des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit zu folgen. Die Änderungen werden sofort wirksam.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.