Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Änderungen der Einreisebestimmungen für Länder und Gebiete ab 10.01.2022

Das Ministerium für Gesundheits- und Pflegedienste führt Anforderungen für die Einreisequarantäne bei der Einreise aus sieben Regionen in Finnland, vier Regionen in Schweden und den Schären von Sardinien und den Azoren ein. Die Änderungen gelten ab Mitternacht, Nacht, bis Montag, 10. Januar. Anders ist die Entwicklung, dass die Zahlen für die Wochen 51 und 52 einen Anstieg des Infektionsdrucks in ganz Europa zeigen. Es gibt jetzt nur noch ein Land, Rumänien, das keine Voraussetzungen für eine Einreisequarantäne hat.

Die Einreisequarantäne gilt nur für Reisende aus roten, dunkelroten und grauen Ländern (Länder und Gebiete außerhalb des EWR / Schengen und Großbritannien), die nicht vollständig geimpft wurden oder innerhalb der letzten sechs Monate an Covid-19 erkrankt sind und dies nachweisen können mit gültigem, überprüfbarem Corona-Zertifikat. . Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind unabhängig von ihrer Herkunft von der Einreisequarantäne ausgenommen. Die Einreisequarantäne kann für alle Reisenden auch durch einen negativen PCR-Test, der frühestens drei Tage nach der Ankunft durchgeführt wird, verkürzt werden.

Die Änderungen in der Länderliste werden aus den Covid-19-Verordnungen und der interaktiven Karte auf FHI.no ab Montag, 10. Januar, ersichtlich .

Länder in Europa

Die folgenden Länder sind weiterhin orange und haben keine Voraussetzungen für die Einreisequarantäne:
Rumänien

Folgende Länder sind weiterhin rot oder dunkelrot und haben Auflagen zur Einreisequarantäne (gleiche Auflagen für rote und dunkelrote Länder):
Rot: Bulgarien

Dunkelrot: Andorra, Belgien, Estland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien (geändert von rot), Island (geändert von rot), Kroatien, Zypern, Lettland (geändert von rot), Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta (geändert von rot) ), Monaco, Niederlande, Polen, Portugal, San Marino (von rot geändert), Slowakei, Slowenien, Spanien (von rot geändert), Großbritannien, Schweiz, Tschechien, Deutschland, Ungarn, Vatikanstadt ( von rot geändert) und Österreich.

Regionen und autonome Gebiete in der nordischen Region

Schweden
Ab Woche 2 sind in Schweden keine Regionen grün oder orange.

In den folgenden Regionen werden Anforderungen für die Einreisequarantäne eingeführt

Gotland (von orange nach dunkelrot), Kronoberg (von orange nach dunkelrot), Norrbotten (von orange nach rot) und Västerbotten (von orange nach rot).

Die folgenden Regionen sind noch rot oder dunkelrot und haben Anforderungen für die Einreisequarantäne (gleiche Anforderungen für rote und dunkelrote Regionen):

Rot: Västernorrland und Östergötland

Dunkelrot: Blekinge, Dalarna, Gävleborg, Halland, Jämtland, Jönköping, Kalmar, Skåne, Stockholm, Södermanland, Uppsala, Värmland, Västmanland. Västra Götaland, Örebro (mit Ausnahme von Västmanland, das zuvor ebenfalls dunkelrot war, haben andere Regionen von Rot zu Dunkelrot gewechselt.

Dänemark (einschließlich autonomer Gebiete)
Ab Woche 2 sind in Dänemark keine Regionen oder autonomen Gebiete grün oder orange .

Die folgenden Regionen sind weiterhin dunkelrot und haben Anforderungen an die Einreisequarantäne:

Die Hauptstadt (einschließlich Kopenhagen), Mitteljütland, Nordjütland, Seeland und Süddänemark.

Die Färöer haben weiterhin den Farbcode Dunkelrot und behalten daher die Auflagen zur Einreisequarantäne bei.

Grönland hat weiterhin den Farbcode Dunkelrot und behält daher die Anforderungen für die Einreisequarantäne bei.

Finnland
Ab Woche 2 sind in Finnland keine Regionen grün oder orange.

In folgenden Regionen werden Anforderungen für die Einreisequarantäne eingeführt (gleiche Anforderungen für rote und dunkelrote Regionen):

Länsi-Pohja SVD (von orange auf rot geändert), Mellersta Österbottens SVD (von orange auf rot geändert), Norra Karelens SVD (von orange auf rot geändert), Södra Savolax SVD (von orange auf rot geändert), Vasa SVD (von geändert) orange zu dunkelrot), Östra Savolax SVD (verändert von orange auf dunkelrot) und Åland (verändert von orange auf dunkelrot)

Die folgenden Regionen sind weiterhin rot oder dunkelrot und haben Einreisequarantäneanforderungen (gleiche Anforderungen für rote und dunkelrote Regionen):

Rot: Kajanaland SVD, Norra Savolax SVD, Syd-Österbotten SVD und Södra Karelens SVD.

Dunkelrot: SVD von Birkaland, SVD von Central Hämeenlinna (von rot geändert), SVD von Südwestfinnland (von rot geändert), SVD von Helsinki und Uusimaa (von rot geändert), SVD von Kymmenedalen (von rot geändert), SVD von Lappland (von rot geändert), Mellersta Finnischer SVD (geändert von rot), Norra Österbottens SVD, Päijat-Häme SVD (geändert von rot) und Satakunta SVD (geändert von rot)

Ausgewählte Archipele in Europa

In Woche 2 gibt es keine ausgewählten Archipele, die grün oder orange sind.

Für die folgenden Inselgruppen werden Anforderungen für die Einreisequarantäne eingeführt:

Azoren (Portugal) (von Orange auf Dunkelrot geändert) und Sardinien (Italien) (von Orange auf Rot geändert).

Die folgenden Inselgruppen haben noch Anforderungen für die Einreisequarantäne (gleiche Anforderungen für Rote

Dunkelrot: Balearen (Spanien, geändert von rot), Ionische Inseln (Griechenland), Kanarische Inseln (Spanien, geändert von rot), Korsika (Frankreich), Kreta (Griechenland), Madeira (Portugal), Nördliche Ägäis (Griechenland, von Rot geändert) und Südägäische Inseln (Griechenland, von Rot geändert).

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.