Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Änderungen der Reisehinweise ab 15. August

In jüngster Zeit wurde in mehreren Ländern und Regionen der EU / des EWR eine signifikant steigende Inzidenz gemeldet. Ab Samstag, dem 15. August, verlangt die Regierung daher die Einreisequarantäne für Reisende aus fünf neuen Ländern der EU / des EWR sowie von Reisenden aus den Färöern, sechs Regionen in Schweden und zwei Regionen in Dänemark.

Die Quarantänepflicht wird somit für folgende Länder und Regionen eingeführt (Angaben zur Anzahl der positiven Fälle pro 100.000 in den letzten zwei Wochen in Klammern):

– Island (25,4)
– Malta (58,6)
– Niederlande (32,5)
– Polen (23,0)
– Zypern (20.1)
– Färöer (205,4)

Regionen in Schweden:
– Östergötland (28,1)
– Blekinge (29,5)
– Värmland (20,2)
– Uppsala (23,9)
– Dalarna (26,8)
– Örebro (29,8)

Regionen in Dänemark:
– Seeland (ohne die Hauptstadtregion) (26,5)
– Zentraljütland (42,3)

Gültig von Samstagnacht
Die Änderung der Empfehlungen gilt bis Samstag, 15. August. Alle Reisenden aus “roten Ländern”, einschließlich derjenigen, die kürzlich von rot gewechselt sind, werden dann für 10 Tage unter Quarantäne gestellt.

Das FHI legt alle zwei Wochen eine Bewertung der Infektionssituation in den Ländern EU, EWR und Schengen vor. Aktualisierungen können häufiger auftreten, wenn ein Land oder eine Region in einem nordischen Land eine sich verschlechternde Infektionssituation aufweist. Es ist die Regierung, die entscheidet, welche Länder und Regionen von der Einreisequarantäne erfasst werden.

Gelbes Land
Die Regierung hat beschlossen, eine Kategorie für “gelbe” Länder einzuführen. Infolgedessen sind alle Länder, in denen keine Einreisequarantänen erforderlich sind, jetzt gelb.

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.