Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Die globalen Reisehinweise des Außenministeriums werden ab dem 1. Oktober entfernt

Der Travel Council, der von allen nicht zwingend notwendigen Reisen in alle Länder außerhalb der EU/EWR, Großbritannien und die Schweiz sowie in bestimmte Länder und Gebiete außerhalb Europas abrät, wird nach Ablauf des 1. Oktober nicht verlängert .

– Es gibt keine Grundlage mehr für einen solchen globalen Reiserat. Wir kehren nun zu einer Einschätzung zurück, ob jedes Land Reisehinweise haben sollte. Die Pandemie- und Gesundheitslage wird zusammen mit der Sicherheit im Land in die Bewertung einfließen. Laden Sie sich gerne die neue App Reiseklar des Auswärtigen Amtes herunter, die Zugang zu Reisehinweisen, Reiseinformationen und Reiseanmeldung an einem Ort bietet, sagt Außenministerin Ine Eriksen Søreide.

Die Auflösung des Global Travel Council ist verbunden mit dem Übergang in einen normalen Alltag mit erhöhter Bereitschaft. Das Außenministerium wird nun Bewertungen der Länder vornehmen, die bisher vom Global Travel Council abgedeckt wurden. Welche Länder Reisehinweise wünschen, wird auf regjeringen.no veröffentlicht, bevor die Änderung in der Nacht zum 1. Oktober um Mitternacht in Kraft tritt. Danach werden die Grundstücksbewertungen fortlaufend durchgeführt.

– Auch wenn wir die globalen Reisehinweise entfernen, sind wir immer noch nicht ganz normal. Einige Länder haben noch Einreisebeschränkungen, auch Reisehinweise können kurzfristig geändert werden. Daher ist es wichtig, dass diejenigen, die eine Reise planen oder reisen, genau aufpassen, damit sie die Verantwortung für ihre eigene Sicherheit und Gesundheit übernehmen können, sagt der Außenminister.

Einige Länder werden auch nach Aufhebung der globalen Reisehinweise weiterhin Reisehinweise haben, sowohl aus pandemischen als auch aus sicherheitsrelevanten Gründen. Auf Empfehlung der Auslandsvertretungen oder der norwegischen Gesundheitsbehörden könnten neue, pandemiebezogene Reisehinweise für bestimmte Länder erstellt werden. Hohe Ansteckungsrate, verbreiteter Einsatz neuer Virusvarianten, Kapazitätsherausforderungen im Gesundheitswesen sind Faktoren, die eine pandemiebedingte Reiseberatung erforderlich machen können. Für welche Länder dies gilt, informiert das Auswärtige Amt vor dem 1. Oktober.

Sie können die Travel Ready App jetzt aus dem App Store oder Google Play herunterladen . In der App finden Sie Reiseinformationen zu allen Ländern, in denen Norwegen ausländische Stationen hat. Sie können Ihre Reise auch in der App registrieren, um Informationen von den norwegischen Behörden zu erhalten, wenn während einer Reise eine Krise auftritt. Alle Reisenden sollten überprüfen, ob die Reiseversicherung gültig ist und was sie abdeckt.

Faktenbox
Aufgrund der Corona-Pandemie wurde im März 2020 das Global Travel Council eingeführt, das von nicht unbedingt notwendigen Reisen in alle Länder abrät. Es war das erste Mal, dass Reisehinweise eingeführt wurden, die die ganze Welt umfassten.

Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten gibt offizielle Reisehinweise, wenn Norweger von einer Reise in ein bestimmtes Land, Gebiet oder eine Region oder vom Verlassen des Ortes abgehalten werden sollten. Offizielle Reisehinweise werden nach einer Gesamtbewertung der Situation für norwegische Staatsbürger erteilt und widerrufen. Ein Reisehinweis ist ein Rat, kein Verbot. Reisen unter Verstoß gegen die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes können jedoch Konsequenzen für Ihre Reiseversicherung haben. Sie sollten sich auch bewusst sein, dass die Fähigkeit des Außenministeriums, konsularische Hilfe zu leisten, in Ländern, in denen es Reisehinweise gibt, eingeschränkt sein kann. Vor der Pandemie hatte das Auswärtige Amt Reisehinweise in rund 50 Länder, Regionen oder Gebiete.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.