Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Einführung mehrerer nationaler Maßnahmen zur Infektionskontrolle

Um die Ausbreitung der Infektion unter Kontrolle zu halten und neue Infektionserhöhungen zu begrenzen, werden die verstärkten nationalen Maßnahmen zur Infektionskontrolle für einen vorläufigen Zeitraum von zwei Wochen ab dem 4. Januar durchgeführt.

– Nach Weihnachten haben wir weniger Leute gesehen, die sich selbst getestet haben, und von denen, die sich selbst testen, steigt der Anteil positiver Tests. Die Infektion nimmt zu und breitet sich in neuen Teilen des Landes aus. Ich fordere jetzt alle auf, sich zusammenzuschließen, um eine neue Infektionswelle zu vermeiden, sagt Ministerpräsidentin Erna Solberg.

Auf Empfehlung der norwegischen Gesundheitsdirektion und des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit hat die Regierung beschlossen, die Maßnahmen zur Infektionskontrolle zu verstärken und die aktuellen nationalen Empfehlungen anzupassen, damit die Kommunen in der Lage sind, lokale Ausbrüche zu bewältigen und mehr Testkapazitäten einzurichten. Gleichzeitig wird das Registrierungssystem für Besucher aus dem Ausland schrittweise eingeführt.

– Ziel der neuen, strengen Maßnahmen ist es, eine mögliche neue Infektionswelle zu brechen. Wir müssen jetzt warten, bis das soziale Leben wieder aufgenommen ist, bis 14 Tage vergangen sind, was für alle eine soziale Neujahrspause sein wird, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Die Maßnahmen werden derzeit 14 Tage dauern, um einen besseren Überblick über die Situation zu erhalten.

– Die Gemeinden benötigen auch Zeit und Ressourcen, um den Beginn der Impfung zu planen und umzusetzen. Es ist eine große und wichtige Arbeit, und dann wird es für die Kommunen schwierig, viele lokale Ausbrüche gleichzeitig zu bewältigen, sagt Høie.

Empfehlungen für alle im ganzen Land

Sozialer Kontakt

  • Vermeiden Sie es, Gäste zu Hause zu haben. Warten Sie 14 Tage auf private Besuche. Ausnahmen für notwendige häusliche Dienste und Besuche bei Menschen, die sich in der letzten Lebensphase befinden. Einzelpersonen können einen oder zwei normale Freunde oder einen ständigen Haushalt besuchen oder besuchen. Kinder in Kindergärten und Grundschulen können Besuche aus ihrer eigenen Kohorte erhalten. (Neu)
  • Es wird empfohlen, alle organisierten Freizeitaktivitäten, sportlichen Aktivitäten, kulturellen Veranstaltungen und philosophischen Zusammenkünfte in Innenräumen auf den 18. Januar zu verschieben. Dies gilt auch für alle Indoor-Aktivitäten, bei denen Kinder und Jugendliche in verschiedenen Klassen / Kohorten zusammenkommen (neu).

Reise

  • Vermeiden Sie unnötige Reisen im In- und Ausland. Kabinenaufenthalte bei Personen aus demselben Haushalt werden innerhalb der lokalen und nationalen Räte und der geltenden Regeln immer noch nicht abgeraten.

Schulen und Bildung

  • Alle Lehrveranstaltungen und geplanten Veranstaltungen an Universitäten, Hochschulen und Berufsschulen werden bis zum 18. Januar digitalisiert. (Neu)
  • Alle Sekundar- und Sekundarschulen des Landes bewegen sich auf die rote Ebene. (Neu)
  • Es gibt keine nationalen Richtlinien für die Schließung von Volkshochschulen oder Bibelschulen. Die Volkshochschulen folgen den Empfehlungen und Richtlinien der örtlichen Gesundheitsbehörden.

Arbeitsplätze

  • Home Office für alle, die die Möglichkeit dazu haben. (Neu)

Geschäfte

  • Alle Einkaufszentren und Geschäfte sollten Nummernbeschränkungen einführen, damit Sie Abstand halten und Zugangskontrolle haben können. In den nächsten Tagen wird die Regierung prüfen, ob Nummernbeschränkungen und Zugangskontrollen in Vorschriften festgelegt werden sollten. (Neu)

Sport

  • Outdoor-Aktivitäten können durchgeführt werden, wenn es möglich ist, einen guten Abstand zu halten.
  • Spitzensportler und Kultursportler, die mit ihrer eigenen Regelung eine besondere Ausnahme haben, werden nicht erfasst.

Regeln für das ganze Land

Private Versammlungen und Veranstaltungen

  • Maximal fünf Personen bei privaten Versammlungen außerhalb ihrer eigenen vier Wände, z. B. bei einer Geburtstagsfeier in gemieteten Räumlichkeiten. Wenn mehr als fünf im selben Haushalt sind, kann sich natürlich jeder im Haushalt treffen. (Neu)
  • Maximal zehn Personen bei Indoor-Sportveranstaltungen, kulturellen Veranstaltungen, Seminaren, philosophischen Versammlungen, Zeremonien usw., immer noch 200 Personen, bei denen jeder im Publikum auf festen Plätzen sitzt. Bei Beerdigungen können bis zu 50 Personen anwesend sein, auch wenn die Plätze nicht festgelegt sind. (Neu)
  • In jedem Fall entsprechen die meisten dieser Veranstaltungen nicht den nationalen Empfehlungen und sollten daher verschoben oder abgesagt werden.

Nachtleben und Restaurants

  • In Restaurants und Veranstaltungen wird ein nationales Verbot des Alkoholkonsums eingeführt. (Neu)

Kirchgang

  • Die Sonderregeln für Kirchenwanderungen werden statt ab dem 15. Januar sofort aufgehoben. (Neu)

Neue Maßnahmen in Gemeinden und Regionen mit vielen Infektionen

Die Regierung fügt verschiedene Maßnahmen hinzu, die Kommunen und Regionen mit hohem Infektionsdruck einführen sollten.

  • ob Grundschulen und Kindergärten dem Leitfaden für „Rote Stufe“ folgen sollten.
  • Anordnung zur Verwendung von Gesichtsmasken an öffentlichen Orten, an denen ein Abstand von mindestens einem Meter nicht eingehalten werden kann.
  • einstweilige Verfügung für das Home Office, soweit dies möglich ist.
  • Anordnung zur Schließung des Betriebs von Fitnessstudios, Bingo und Schwimmbädern.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.