Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Empfiehlt Änderungen in der Einreisequarantäne für Gebiete in Finnland

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit empfiehlt der Regierung, die Einreisequarantäne für vier neue Gesundheitsbezirke in Finnland einzuführen, und empfiehlt gleichzeitig, die Einreisequarantäne für Reisende aus sechs anderen Gebieten zu entfernen. Für den Rest der nordischen Region und die EU / EWR / Schengen werden keine Änderungen vorgeschlagen.

Im Auftrag der Regierung erstellt das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit jede Woche einen Bericht darüber, welche Länder bestimmte Kriterien für die Befreiung von der Quarantänepflicht bei der Einreise nach Norwegen erfüllen, welche Länder die Kriterien nicht erfüllen und welche Länder nicht über ausreichende Daten verfügen, um zu bewerten, ob das NIPH die Einführung einer Einreisequarantäne empfiehlt diese Gesundheitsbezirke (Inzidenz, dh Anzahl der bestätigten Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten zwei Wochen, in Klammern):

  • Medizinischer Bezirk Kymmenedalen (37.1)
  • Medizinischer Bezirk Nordösterbotten (24,8)
  • Northern Savolax Medical District (22,6)
  • Åland Health District (30.0) in Finnland

Das FHI empfiehlt außerdem, die Einreisequarantäne für sechs Gesundheitsdistrikte in Finnland aufzuheben:

  • North Karelia Health Care District (8,5)
  • Lappland Health District (18,8)
  • Medizinischer Bezirk Länsi-Pohja (16.6)
  • Central Ostrobothnia Health Care District (11.6)
  • Medizinischer Bezirk Südostrobothnien (8.3)
  • Medizinischer Bezirk Southern Savolax (8.1)

Die Einreisebeschränkungen für Reisende aus anderen Ländern der EU / des EWR / des Schengen, die bereits bei ihrer Ankunft in Norwegen unter Quarantäne gestellt werden, wurden nicht geändert.

Während der Woche entscheidet die Regierung, welche Art von Einreisequarantäne für welche Länder und Regionen gilt. Änderungen werden ab Mitternacht am Samstagabend, dem 31. Oktober, wirksam.

Siehe sonst Änderungen der Ausnahmen von der Quarantänepflicht § 6 für Ausländer.

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.