Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Nachweisbares Corona-Zertifikat bereit 11. Juni 2021

Das Corona-Zertifikat für den Hausgebrauch wird am 11. Juni fertig sein. Für das Corona-Zertifikat wird es zwei unterschiedliche Ansichten geben: eine einfache Ansicht für den Inlandsgebrauch und eine für den Grenzübertritt im EU- und EWR-Raum.

Datenschutz ist der Grund, warum das Corona-Zertifikat zweigeteilt ist. Auf diese Weise müssen Benutzer nicht mehr Informationen als nötig angeben. Für den häuslichen Gebrauch wird es selten erforderlich sein, andere Informationen als die Gültigkeit des Corona-Zertifikats vorzuweisen. Das Corona-Zertifikat befindet sich auf helsenorge.no und kann auf ein Mobiltelefon heruntergeladen oder ausgedruckt werden.

Rechnung über Corona-Zertifikat
– Die Regierung hat sich zu einem Gesetzentwurf zu einem Corona-Zertifikat beraten. Wir wollen ein System zur sicheren und verifizierten Dokumentation des Impfstatus, negativer Testergebnisse und Immunität nach einer koronaren Herzkrankheit schaffen, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Der Gesetzentwurf sieht auch vor, dass das Ministerium für Gesundheits- und Pflegedienste ermächtigt wird, Vorschriften zur Anpassung des Zertifikatssystems an die EU-Vorschriften zu erlassen. Das Storting wird den Gesetzentwurf prüfen, und da die Verarbeitung wie geplant verläuft, kann er am 11. Juni für den häuslichen Gebrauch in Kraft treten . Dann bekommen wir ein prüffähiges Corona-Zertifikat mit überprüfbaren QR-Codes.

– Mir ist es wichtig zu betonen, dass das Corona-Zertifikat nicht dazu dienen soll, Einschränkungen zu setzen. Es sollte zur Linderung eingesetzt werden. Zum Beispiel, dass man ohne Corona-Zertifikat an größeren Veranstaltungen als erlaubt teilnehmen kann, weist Høie darauf hin.

Corona-Zertifikat zur Verwendung im Ausland
Die zweite Auslage des Corona-Zertifikats ermöglicht den Grenzübertritt im EU- und EWR-Raum. Die gemeinsame europäische Lösung wird voraussichtlich Anfang Juli fertig sein. Personen mit einem norwegischen digitalen Zertifikat können ab morgen, Donnerstag, 3. Juni, die aktuelle Lösung bei der Einreise in die Grenze nutzen 12.00

– Die EU benötigt mehr Informationen für den Grenzübertritt, und es muss möglich sein, den Status von Impfstoff, Test und überprüfter Krankheit voneinander zu trennen. Es müssen beispielsweise der Name des Impfstoffs, die Anzahl der Impfdosen und das Impfdatum angegeben werden. Daher machen wir für diese Verwendung einen erweiterten Teil des Corona-Zertifikats, sagt Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Die Regierung rät nach wie vor von allen Reisen ab, die nicht unbedingt in alle Länder notwendig sind. Diese Reisehinweise sind bis zum 1. Juli gültig und werden bis dahin überarbeitet. Wer sich für eine Reise entscheidet, muss sich mit den Regeln für Quarantäne und Infektionsschutz im Reiseland vertraut machen. Es wird von Land zu Land unterschiedlich sein.

Reisende aus dem Ausland nach Norwegen
Bis zum 11. Juni führen wir eine Übergangslösung ein, die bedeutet, dass Reisende nicht in Quarantänehotels übernachten müssen, sondern die Quarantäne zu Hause oder an einem anderen geeigneten Ort einnehmen können , wenn sie dies an der Grenze bei helsenorge.no dokumentieren können geimpft wurden oder in den letzten sechs Monaten an Covid-19 erkrankt waren. Die Polizei an der Grenze hat die Aufgabe, die digitalen Informationen zu überprüfen.

– Jetzt müssen Sie nicht mehr in einem Quarantäne-Hotel sein, wenn Sie sich bei der Grenzkontrolle auf helsenorge.no einloggen und nachweisen können, dass Sie geimpft sind oder Corona hatten. Wenn Sie Hilfe beim Einloggen benötigen, hilft Ihnen die Polizei. Transkripte in Papierform oder Unterlagen anderer Länder sind nicht nachprüfbar und dann in Quarantänehotels. Dies ist eine vorübergehende Lösung, die vom 3. Juni bis 11. Juni dauert, sagt die Ministerin für Justiz und Notfallmanagement Monica Mæland.

Wer auf helsenorge.no digital dokumentiert, dass er geimpft wurde, kann das Quarantänehotel verlassen und den Rest der Quarantäne nach Hause nehmen. Das Ministerium für Justiz und Notfallvorsorge arbeitet daran, praktische Lösungen dafür zu finden und wird sich so schnell wie möglich darum kümmern.

Die befristete Regelung tritt am Donnerstag, den 3. Juni um 12.00 Uhr in Kraft und dauert bis zur Vorlage des Zertifikats mit QR-Codes.

– Wir sehen jetzt, dass mehr Leute reisen und es werden wahrscheinlich mehr nach diesen Änderungen sein. Dann ist es wichtig, den Rat hervorzuheben, unnötige Reisen weiterhin zu vermeiden, und wenn Sie sich dennoch für eine Reise entscheiden, müssen Sie sich auf lange Schlangen an der Grenze einstellen. Wir haben immer noch Grenzkontrollen und Tests und die Polizei hat keine unbegrenzten Kapazitäten, betont Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

In der Zeit vom 11. Juni bis zur Fertigstellung des erweiterten Zertifikats etwa Anfang Juli können in Norwegen lebende und aus dem Ausland zurückgekehrte geschützte Personen die nationale Lösung an der Grenze nutzen. Dann zeigen Sie ein vergrößertes Bild, das eine Impfung oder eine durchgemachte Krankheit bestätigt .

Nicht-digitale Benutzer und Zertifikatskontrolle
Nicht-digitale Nutzer können das Vollmachtssystem bei Helsenorge nutzen, wo Sie andere bevollmächtigen können, ein Corona-Zertifikat auszudrucken. Auch für diejenigen, die kein Handy, Tablet oder PC nutzen, wird an einer Lösung gearbeitet, damit sie einen Ausdruck des Corona-Zertifikats erhalten können.

Darüber hinaus wird an einer technischen Lösung für diejenigen gearbeitet, die das Corona-Zertifikat an der Grenze oder bei inländischen Veranstaltungen mit dem QR-Code auf dem Zertifikat überprüfen können. Dies wird diese Woche getestet.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.