Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Weihnachten sind Maßnahmen zur Infektionskontrolle erforderlich

Auch zu Weihnachten sind Maßnahmen zur Infektionskontrolle erforderlich, aber die Regierung lockert einige Maßnahmen, damit die Menschen Weihnachten und Neujahr wie gewohnt ein wenig mehr feiern können.

– Weihnachten ist eine Zeit der Nähe, nicht der Distanz. Wir möchten, dass jeder Weihnachten mit so vielen Menschen wie möglich feiern kann. Das haben wir nicht zuletzt in diesem Jahr verdient. Gleichzeitig befürchten wir, dass die Weihnachtsfeier zu mehr Infektionen in der Gesellschaft führen wird. Wir wollen das neue Jahr nicht mit steigenden Infektionsraten und neuen Sparmaßnahmen im Januar beginnen. Keiner von uns wird es tun, sagt Ministerpräsidentin Erna Solberg.

Auf Empfehlung der norwegischen Gesundheitsdirektion und des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit hat die Regierung folgende Maßnahmen für Weihnachten beschlossen:

  • Sie müssen immer noch die Gesamtzahl der Personen begrenzen, mit denen Sie während des gesamten Zeitraums sozialen Kontakt haben, und nicht zuletzt im Vorfeld von Weihnachten.
  • Wir halten an der Empfehlung fest, dass Sie über das neue Jahr bis zu 5 Gäste haben können.
  • An zwei Tagen haben wir für bis zu 10 Gäste geöffnet. Das bedeutet bis zu 10 Gäste an Heiligabend und Silvester oder an zwei anderen Tagen, die Sie während des Zeitraums auswählen.
  • Zwischen jedem, der sonst nicht zusammenlebt, muss immer ein Abstand von mindestens einem Meter bestehen. Dies gilt sowohl, wenn Sie am Tisch sitzen, wenn die Geschenke verteilt werden als auch wenn die Weihnachtskuchen ankommen.
  • Wenn Sie die Weihnachtsfeier in mindestens einem Meter Entfernung nicht durchführen können, wenn Sie 10 Gäste einladen, müssen Sie weniger einladen.
  • Wenn Sie aus Gebieten mit hoher Infektion kommen, sollten Sie 2 Meter von Personen in der Risikogruppe entfernt sein.

Diese Empfehlungen gelten für das ganze Land. In Gemeinden mit hohem Infektionsdruck gelten möglicherweise strengere Regeln für die Anzahl der Gäste und Kontakte. Achten Sie daher genau auf die Informationen, in denen Sie leben.

– Wenn wir zwei Tage in den Ferien für mehr Gäste öffnen, setzt dies voraus, dass jeder gut darin ist, mindestens einen Meter Abstand zu halten und die Anzahl der sozialen Kontakte während des gesamten Zeitraums zu begrenzen, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Kirchgang
Die Regierung wird offene Kirchen mit kirchlichen Spaziergängen zu Weihnachten unterstützen. Dies bedeutet, dass Menschen den Kirchenraum betreten, eine Kerze anzünden und die gespielte Musik hören können. Voraussetzung ist, dass immer Abstand gehalten werden kann, dass nicht mehr als 50 Personen gleichzeitig anwesend sind und dass Sie registrieren, wer die Kirche betritt und verlässt. Es setzt auch voraus, dass die Kirche groß genug ist, um alle Regeln zur Infektionskontrolle einzuhalten.

Reisen Sie zu Weihnachten nach Hause – eine notwendige Reise
– Die Regierung empfiehlt, unnötige Reisen im In- und Ausland zu vermeiden. Reisen zu Weihnachten kann für viele zu Recht als notwendig angesehen werden. Die Alternative wäre ein Weihnachtsfest ohne die Familie. Lassen Sie mich noch betonen: Dies ist nicht Weihnachten für Reisen ins Ausland, sagt der Minister für Gesundheit und Pflege Bent Høie.

Viele Menschen verbringen die Weihnachtsferien normalerweise damit, Familien zu besuchen, die in anderen Ländern leben. Es besteht die reale Gefahr, dass diejenigen, die sich für eine Reise entscheiden, die Infektion zurückbringen. Wenn Sie zu Weihnachten ins Ausland reisen möchten, müssen Sie bei Ihrer Rückkehr die Regeln befolgen. Sie werden für 10 Tage unter Quarantäne gestellt, nachdem Sie sich in einem roten Land befunden haben.

Zuhause für Weihnachten? (norwegisch)

Verletzliche Gruppen und einsam
In diesem Jahr hat die Regierung zusätzliche Mittel in Höhe von 25 Mio. NOK für Weihnachtsaktivitäten und Hilfsdienste bereitgestellt.

– Ich hoffe, jeder erinnert sich daran, diejenigen einzubeziehen, von denen er weiß, dass sie im Advent und zu Weihnachten allein sind. Das vielleicht Wichtigste ist das, was nichts kostet. Eine Einladung zu einer kurzen Reise, einem Gespräch am Telefon oder Video, sagt Solberg.

Die Regierung ermutigt freiwillige Organisationen, die alternative Weihnachts- und Neujahrsfeiern organisieren, ihre Veranstaltungen durchzuführen, solange die empfohlenen Maßnahmen zur Infektionskontrolle eingehalten werden. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass die Organisationen in Innenräumen in einem Abstand von einem Meter bis zu 50 Personen gleichzeitig versammeln können.

Weiterentwicklung des Systems zur Risikobewertung
– Sowohl nationale als auch internationale Erfahrungen zeigen, dass es wichtig ist, schnell mit den richtigen Maßnahmen zu reagieren, um die Ausbreitung der Infektion zu verhindern. In Norwegen haben wir gute Erfahrungen mit Gemeinden gemacht, die die Kontrolle über lokale Ausbrüche übernehmen, aber das Coronavirus respektiert die Gemeindegrenzen nicht. Wir entwickeln jetzt das derzeitige System und den aktuellen Notfallplan weiter, damit wir bei Bedarf in mehreren Gemeinden gleichzeitig schneller handeln können, sagt Høie.

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit wird jede Woche Risikobewertungen auf Kreisebene vorlegen. Das System wird ab dem 16. Dezember in Kraft treten. Die Risikobewertung besteht aus fünf Ebenen:

  • Stufe 1 ist Kontrolle.
  • Stufe 2 ist die Kontrolle von Infektionsclustern.
  • Level 3 erhöht die Verbreitung.
  • Level 4 ist weit verbreitet.
  • Level 5 ist eine unkontrollierte Ausbreitung.

Für jede Ebene wird eine Reihe von Maßnahmen vorgeschlagen, kann umgesetzt werden.

Die Risikobewertungen und das Maßnahmenpaket sind flexibel und müssen an die lokalen und regionalen Herausforderungen angepasst werden.

Die norwegische Gesundheitsdirektion und das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit wurden mit der Einrichtung des Systems beauftragt, und die Gouverneure und Gemeinden der Bezirke werden in Kürze weitere Informationen erhalten.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.