Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

In Finnland werden noch mehr Gebiete rot

Nur Reisende aus drei Gebieten Finnlands werden die Einreisequarantäne nach Norwegen vermeiden, wenn die Regierung diese Woche der Empfehlung des FHI zur Einreisequarantäne folgt. Änderungen werden von Mitternacht, Nacht bis Samstag wirksam, wenn die Regierung den Empfehlungen folgt.

Im Auftrag der Regierung erstellt das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit jede Woche einen Bericht darüber, welche Länder bestimmte Kriterien für die Befreiung von der Quarantänepflicht bei der Einreise nach Norwegen erfüllen, welche Länder die Kriterien nicht erfüllen und welche Länder nicht über ausreichende Daten zur Bewertung verfügen.

Gebiete in Finnland
Wenn die Regierung der Empfehlung folgt, benötigen in Finnland nur der Gesundheitsbezirk Östra Savolax, der Gesundheitsbezirk Lappland und Åland keine Einreisequarantäne nach Norwegen. Das NIPH empfiehlt die Einführung einer Einreisequarantäne für die folgenden Regionen in Finnland von Mitternacht, Nacht bis Samstag (5.12.2020):

  • Das Gesundheitsviertel von Zentral-Ostrobothnia (61,8 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,7% positiv unter den Testpersonen).
  • Kajanalands Gesundheitsviertel (33,3 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 0,9% positiver Anteil unter den Testpersonen).
  • Zentrales Hämeenlinnas Gesundheitsviertel (39,1 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,6% positiv unter den Testpersonen).
  • Norra Savolax Gesundheitsviertel (32,8 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,0% positiv unter den Testpersonen).
  • Satakunta Healthcare District (39,3 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,2% positiver Anteil unter den Testpersonen).
  • Das Gesundheitsviertel von Südkarelien (29,9 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,6% positiv unter den Testpersonen).
  • Das Gesundheitsviertel Südösterbotten (59,0 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,9% positiv unter den Testpersonen).

Geschäftsreisende
Das NIPH empfiehlt, dass Geschäftsreisende aus den folgenden Gebieten von der Einreisequarantäne ausgenommen werden können, vgl. covid-19-Bestimmungen § 6c für folgende Länder und Regionen von einschließlich Mitternacht, Nacht bis Samstag (5.12.2020):

  • Nordjütland (111,9 pro 100.000 Einwohner in den Wochen 47 und 48 zusammen und 1,4% positiver Anteil unter den Testpersonen). Frühere Beschränkungen und Maßnahmen, die in der Region eingeführt wurden, wurden nach einem Rückgang der Infektionsraten und guten Ergebnissen aufgehoben, indem 176.337 (62,8%) von insgesamt 280.701 Einwohnern in den sieben am stärksten gefährdeten Gemeinden getestet wurden.

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.