Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Ab Montag werden weite Teile Europas grün gefärbt

(Veröffentlicht 01.07.2021 um 16:00 Uhr)

Sowohl ungeimpfte als auch vollständig geimpfte können ab Montag ohne Quarantäne an europäischen Feiertagen reisen, doch das Auswärtige Amt und die Versicherungswirtschaft warnen davor, dass die Urlaubsreise nicht wie gewohnt verlaufen wird.

Bisher ist etwa ein Drittel der norwegischen Bevölkerung vollständig geimpft und kann frei ausreisen, ohne bei der Heimkehr über eine Einreisequarantäne nachdenken zu müssen.

Für diejenigen, die noch ungeimpft sind oder nur die erste Dosis erhalten haben, werden die Einreisebestimmungen ab Montag gelockert.

Dies senkt die Schwelle für die Auslobung eines Landes für grün und erweitert die Liste der Reiseziele ohne Quarantänepflicht bei der Heimkehr drastisch.

Große Teile Europas können grün werden
Ab Montag gilt ein Land als grün, wenn:

  • Es ist Teil der EU, des EWR und Schengen
  • Der Infektionsdruck liegt unter 50 Infizierten pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen
  • Der Anteil positiver Tests liegt unter 4 Prozent
  • Alternativ weniger als 75 Infizierte pro 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen, aber mit einem Anteil positiver Tests unter einem Prozent.
  • Am Freitag veröffentlicht das National Institute of Public Health (NIPH) die Liste, welche Länder ab Montagnacht um Mitternacht grün werden.

Zahlen von Worldometers, die NRK gesammelt hat, zeigen, dass die folgenden Länder gut aufgestellt sind, um ab Montag grün zu werden.

Grüne Länder in der EU und im EWR ab 1. Juli 2021

LandInfektionen pro 100.000
in den letzten 14 Tagen
Frankreich43
Die Färöer-Inseln37
Luxemburg37
Slowenien34
Estland32
Litauen29
Kroatien26
Schweiz22
Italien21
Liechtenstein21
Österreich17
Bulgarien16
Tschechienfünfzehn
Deutschland12
Ungarn10
Slowakei10
Island8
Malta8
Rumänien5
Polen5

Diese Zahlen stimmen mit den heute veröffentlichten Empfehlungen der Europäischen Agentur für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (ECDC) überein.


EMPFEHLUNG: ECDC malt mit breitem grünem Pinsel in ganz Europa in seiner Empfehlung an die Mitgliedsländer. FOTO: ECDC

Aber am Ende sind es die norwegischen Behörden, die unabhängig beurteilen, welche Länder grün werden. Diese Übersicht wird daher am Freitag präsentiert.

Darüber hinaus bewertet die NIPH der EU – Kommission Drittland Liste für weitere Länder , die von Zulassungsbeschränkungen ausgenommen werden.

Dies beinhaltet derzeit:

Albanien
Australien
Israel
Japan
Libanon
Neuseeland
Nordmazedonien
Ruanda
Singapur
Serbien
Südkorea
Taiwan
Thailand
USA
China

Obwohl Länder außerhalb Europas grün werden, gelten in diesen Ländern nicht alle Versicherungen.

– Länder außerhalb Europas sind nicht versichert, man muss also sehr vorsichtig sein, wenn man geht, sagt Kommunikationsdirektor Andreas Bibow Handeland bei der Versicherung Europeaniske zum NRK.

Bei Gjensidige gilt die Reiseversicherung ab dem 5. Juli ganz normal in den Ländern, in denen das Auswärtige Amt den Reiserat abschafft. Die Versicherung gilt auch in anderen Ländern, jedoch mit Ausnahme von Corona-bedingten Vorfällen.

Du grün, du bist frei
In Schweden sinken die Infektionsraten weiter. Nur sechs der 21 Regionen des Landes scheinen ab Montag rot zu sein. Zur gleichen Zeit vor einer Woche waren 14 Regionen rot.

Aus den folgenden Regionen müssen Sie sich weiterhin unter Quarantäne begeben, wenn Sie wieder über die Grenze nach Norwegen reisen.

Jönköping
Kronoberg
Blekinge
Norrbotten
Värmland
Kalmar
In Dänemark ist die Hauptstadtregion immer noch rot, während der Rest des Landes grün wird.

Finnland, das auch auf regionaler Ebene von den norwegischen Behörden bewertet wird, wird laut den Empfehlungen des ECDC wahrscheinlich vollständig grün werden.

Muss mit Wartezeiten und Einschränkungen rechnen
Auch wenn es bald möglich sein wird, einen Europaurlaub zu machen, unabhängig davon, ob Sie geimpft sind oder nicht, könnte es für Reisende mehr Riffe im Meer geben.

Avinor warnte gestern, dass Reisende aus dem Ausland mit bis zu sechs Stunden Wartezeit rechnen müssen . Personen, die nicht vollständig geimpft sind, riskieren möglicherweise noch längere Wartezeiten.

Auch die weltweiten Reisehinweise des Auswärtigen Amtes werden am Montag wieder zurückgenommen, es gehe aber nicht unbedingt nur um Reisen, sagt Kommunikationsmanagerin Trude Måseide gegenüber NRK.

– Es gibt viele Länder, die Einschränkungen haben und diese können sich kurzfristig ändern. In vielen Ländern gelten auch Transitbestimmungen. Wenn Sie also in den Transit einreisen, können auch dort besondere Anforderungen gelten. Es erfordert also mehr Planung, sagt Måseide.

Die Versicherungen warnen davor, dass es im Urlaub etwas schwieriger sein kann, Hilfe zu bekommen, sagt Kommunikationsleiter Bjarne Rysstad in Gjensidige.

– Es kann Situationen geben, in denen wir nicht in der Lage sind, die Hilfe zu leisten, die wir sonst ohne Pandemie geleistet hätten. Das Gesundheitswesen ist nicht unbedingt in allen Ländern in Pflege und die Dinge sind nicht wie gewohnt, selbst wenn man reisen kann, sagt Rysstad gegenüber NRK.

Das wird für die meisten Norweger wohl nicht der Sommer für die großen Auslandsreisen. Laut einer Umfrage, die Ipsos für NHO Reiseliv durchgeführt hat, antworten sieben von zehn, dass sie in Norwegen Urlaub machen werden, auch wenn sie ein Corona-Zertifikat erhalten.

Quelle: www.nrk.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.