Auto,  Blog,  Neuigkeiten,  Norwegen,  Presseerklärung

Bereit zur Verbesserung des Lærdal-Tunnels

Der Lærdal-Tunnel muss verbessert werden, um den Anforderungen der EU-Tunnelsicherheitsrichtlinie zu entsprechen. Die Modernisierung des Lüftungssystems, des neuen Beleuchtungssystems, der Naud-Stationen und eines Überwachungssystems gehören zu den Maßnahmen, die umgesetzt werden müssen. Der Kostenrahmen beträgt 2,3 Mrd. NOK.

– Es ist sicher, in norwegischen Tunneln zu fahren, und das wird noch lange so bleiben. In den letzten Jahren haben wir unsere Anstrengungen zur Einhaltung der Anforderungen der EU-Tunnelsicherheitsrichtlinie verstärkt. Die Verbesserungen im Lærdal-Tunnel sind notwendig und werden die Sicherheit bei Zwischenfällen und Unfällen verbessern, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Die Arbeiten beginnen im Jahr 2022 und sollen im Jahr 2027 abgeschlossen sein. Der Tunnel wird zwischenzeitlich geschlossen 22.00-06.00 während dieser Zeit.

– Wir müssen diese Verbesserungen vornehmen. Gleichzeitig muss es die geringstmöglichen Auswirkungen auf alle haben, die den Tunnel nutzen. Daher wird die norwegische öffentliche Straßenverwaltung die Einzelheiten der Schließung mit den örtlichen Gemeinden, den örtlichen Unternehmen und der Transportindustrie erörtern. Auf diese Weise bieten wir die besten Lösungen für die Arbeit und die Verkehrsteilnehmer in den kommenden Jahren, sagt Hareide.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Prop. 193 S (2020-2021) Einige Fälle betreffen Luftfahrt, Straßen, besondere Verkehrsmaßnahmen und Eisenbahnen. (norwegisch)

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.