Blog,  Corona,  Flüge,  Neuigkeiten,  Norwegen

Neue Maßnahmen für die norwegische Luftfahrt

– Seit der Pandemie in Norwegen im März 2020 hat der Staat die norwegische Luftfahrt mit einer Reihe von Programmen eingerichtet. Die Regierung schlägt Avinor jetzt bis zu einer zusätzlichen Milliarde vor, was zusammen mit einer Kombination mehrerer Maßnahmen dazu beitragen wird, auch nach der Pandemie ein gutes Flugangebot zu gewährleisten, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Die Situation in der Luftfahrt ist aufgrund der großen Unsicherheit immer noch anspruchsvoll, und die Fluggesellschaften haben durch die Koronakrise große finanzielle Verluste erlitten. Es ist noch ungewiss, wie sich die Luftfahrt im Jahr 2021 und in der kommenden Zeit entwickeln wird.

– Die Regierung ist besorgt, dass wir auch nach der Pandemie ein gutes Flugangebot in Norwegen haben werden. Daher haben wir uns seit der Krise im März 2020 mit einer Reihe von Maßnahmen für die norwegische Luftfahrt eingestellt und verfolgen die Situation genau. Wir schlagen nun auch vor, die Fluggesellschaften in das Vergütungssystem für Unternehmen aufzunehmen. Darüber hinaus schlagen wir vor, dass die Fluggesellschaften Unterstützung aus dem ab März 2021 geltenden Lohnunterstützungssystem und 10 Mio. NOK für einen einjährigen Kompetenzschub für die Luftfahrt beantragen können, sagt Hareide.

Verschiedene Maßnahmen Ziel
der Regierung ist es, dass das Flugangebot in Norwegen im Laufe der Zeit gut ist und auf den Hauptstrecken ein gesunder Wettbewerb herrscht. Kurzfristig ist das Hauptziel, bis sich der Markt nach der Pandemie normalisiert, ein ausreichendes Inlandsflugangebot.

– Die wichtigste Maßnahme für ein dauerhaft gutes Flugangebot in Norwegen ist die Erleichterung eines guten Wettbewerbs. Dann werden die Fluggesellschaften gewinnen, die den Passagieren im Laufe der Zeit das beste Angebot machen und eine gesunde Wirtschaft haben, betont Hareide.

Maßnahmen für die Luftfahrt im Zusammenhang mit dem überarbeiteten Staatshaushalt:

  • Die Regierung schlägt vor, Avinor im Rahmen eines Zuschussrahmens bis zu 1.050 Mio. NOK zusätzlich zuzuteilen, insgesamt 208 Mrd. NOK im Jahr 2021.
  • Die Regierung schlägt vor, die Zuweisung um 102 Mio. NOK zu erhöhen, um etwaige Verluste für die Flughäfen Sandefjord, Torp und Haugesund, Karmøy, in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 zu decken. Insgesamt werden dies bis zu 213 Mio. NOK zur Unterstützung der beiden Flughäfen sein im Jahr 2021.
  • Die Regierung schlägt vor, die Fluggesellschaften ab und einschließlich Mai 2021 in das allgemeine Entschädigungssystem für die Geschäftswelt aufzunehmen.
  • Die Fluggesellschaften können Unterstützung aus dem Lohnunterstützungssystem beantragen, das ab März 2021 gilt. Das System bedeutet, dass Unternehmen in der Krise pro Mitarbeiter Unterstützung für Mitarbeiter erhalten können, die sie aus der Entlassung zurücknehmen.
  • Die Regierung schlägt 10 Mio. NOK für einen einjährigen Kompetenzschub für die Luftfahrt vor.

Im vergangenen Jahr hat die Regierung eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der norwegischen Luftfahrt durch die Pandemie eingeleitet. Im vergangenen Jahr hat das Storting der Industrie 13,9 Mrd. NOK zur Bewältigung der Pandemie zugewiesen, während im Jahr 2021 entsprechende 8,7 Mrd. NOK bereitgestellt und vorgeschlagen wurden.

Beschreibung 
Staatliches Darlehensgarantiesystem für
Fluggesellschaften
6000
Verwaltung des Darlehensgarantiesystems6
Kauf von Mindestangeboten für Flugrouten und
erhöhte Entschädigung für normale Streckenkäufe 1
1.513
Subventionen für nichtstaatliche Flughäfen
(Haugesund und Torp) 1
147
Grant Avinor AS 13 600
Verschiebung der Zinssätze für Staatsdarlehen an Avinor AS 2444
Dividendenbefreiung für Avinor AS 3351
Schätzungen zur Befreiung von der Luftgaststeuer (gebucht)1 645
Schätzungen der Auswirkungen eines niedrigen
Mehrwertsteuersatzes im Jahr 2020 (gebucht)
230
Summe 202013 936
Kauf von Mindestangeboten für Flugrouten und erhöhte
Entschädigung für normale Streckenkäufe
1 340
Subventionsrahmen für nichtstaatliche Flughäfen (Torp)35
Schätzungen zur Befreiung von der Luftgaststeuer (gebucht)1 600
Schätzungen der Auswirkungen eines niedrigen
Mehrwertsteuersatzes im Jahr 2021 bis 1. Juli (gebucht)
200
Ausgeglichenes Gesamtbudget 20213 175
Zusätzlicher Rahmen für Avinor AS im ersten Halbjahr2 750
Erhöhter Subventionsrahmen für nichtstaatliche Flughäfen
(Haugesund und Torp)
76
Hybridvermietung und Norwegian Air Shuttle ASA 4bis zu 1.500
Sum Prop. 79 S (2020-2021) und Inst. 233 S (2020-2021)4 326
Zusätzlicher Rahmen für Avinor AS in der zweiten Jahreshälfte, bis1 050
Erhöhte Subventionsgrenze für nichtstaatliche Flughäfen
(Torp und Haugesund) auf
102
Neue Anweisung vom Flugkauf-30
Rückzahlung der Unterstützung für nichtstaatliche
Flughäfen für 2020 (Torp)
30
Jährlicher Kompetenzschub für die Luftfahrt10
Schätzungen der Auswirkungen der Verlängerung des
niedrigen Mehrwertsteuersatzes im Jahr 2021 bis zum
1. Oktober. (Geschickt)
75
Fassen Sie diesen Satz zusammen (RNB)1 237
Gesamtmaßnahmen für die Luftfahrt22 674

Fußnoten: 1) Tatsächliche Zahlung im Jahr 2020. 2) Darlehenstransaktion. 3) Dividende für 2019 nach aktuelle Dividendenpolitik. 4) Darlehenstransaktion. Neben Hybridkrediten gibt es eine Allokation für Anleihekredite in Höhe von 3 Mrd. NOK. NAS wird ein solches Anleihedarlehen zur Rückzahlung ausstehender Guthaben im Rahmen des Luftfahrtgarantiesystems verwenden.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.