Blog,  Flüge,  Neuigkeiten,  Norwegen,  Presseerklärung

Der Flugstopp wird am zweiten Weihnachtstag fortgesetzt und überdacht

Norwegen stellt weiterhin Direktflüge aus Großbritannien bis einschließlich Weihnachten ein. Der Flugstopp kann bis nach Neujahr fortgesetzt werden.

Die Einstellung von Direktflügen wird beibehalten, um die Verbreitung der in Großbritannien entdeckten neuen Virusvariante zu verhindern.

– Wir wollen mehr Zeit, um mehr Wissen über die Virusvariante zu erlangen und die Ausbreitung in Norwegen zu verhindern. Wenn diese Variante des Virus im Land nicht existiert, wird das Ausschließen des Virus erhebliche gesundheitliche Vorteile bringen, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Er weist darauf hin, dass es sehr wichtig ist, die Situation kontinuierlich zu bewerten, um die richtigen Maßnahmen umzusetzen. Die Europäische Kommission hat gestern den Mitgliedstaaten empfohlen, die Reisebeschränkungen gegenüber dem Vereinigten Königreich aufzuheben.

Die norwegische Gesundheitsdirektion hat die Aufgabe zu prüfen, ob die Abschaltung von Direktflügen bis zum 2. Januar fortgesetzt werden soll. Die Direktion wird außerdem gebeten, die Empfehlungen der EU-Kommission zu berücksichtigen.

– Norwegen gehört zu den Ländern mit den strengsten Einreisebeschränkungen in Europa. Wir arbeiten jetzt daran, ein System für die elektronische Registrierung aller Reisenden einzurichten, das zusätzlich zu den Anforderungen für negative Tests und eine zehntägige Quarantäne gilt, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Die folgenden Maßnahmen gelten für Reisende aus dem Vereinigten Königreich bis zum 10. Januar.

Die Hauptregel zur Quarantäne für 10 Tage gilt weiterhin.

Darüber hinaus gibt es Anforderungen für:

  • PCR-Test (Covid 19-Test) innerhalb von 24 Stunden nach Ankunft in Norwegen und anschließend ein neuer Test frühestens am 7. Tag nach der Einreise aus dem Vereinigten Königreich.
  • PCR-Test so schnell wie möglich für Reisende, die in den letzten 2 Wochen aus Großbritannien nach Norwegen gekommen sind.
  • Voraussetzungen für die Registrierung bei der Ankunft.
  • Verpflichtung, der Gemeinde mitzuteilen, wo sich der Reisende aufhalten soll.

Es wird geschätzt, dass die neue Virusvariante 70 Prozent ansteckender ist als die ursprüngliche Virusvariante. Das Virus scheint keine ernstere Krankheit zu verursachen.

Am Sonntag wurde die norwegische Gesundheitsdirektion beauftragt, die Informationen über die Quarantäneregeln für alle Personen, die aus Großbritannien angereist sind, und für alle Personen, die in den letzten 14 Tagen aus Großbritannien angereist sind, zu verbessern, auch per SMS.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.