Blog,  Corona,  Fähren,  Neuigkeiten,  Norwegen

Die Küstenroute Bergen – Kirkenes wird im zweiten Quartal 2021 weiterhin von fünf Schiffen bedient

Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation hat mit Hurtigruten Cruise AS eine Vereinbarung über eine Zusatzvereinbarung für das zweite Quartal 2021 getroffen.

– Die Küstenroute ist für viele lokale Gemeinden entlang unserer Küste wichtig. Nach anspruchsvollen, aber konstruktiven Verhandlungen freue ich mich, dass wir mit Hurtigruten Cruise AS eine Vereinbarung getroffen haben, dass es im zweiten Quartal auch mit fünf Schiffen fahren wird. Damit haben wir ein Angebot mit Anrufen etwa jeden zweiten Tag an der gesamten Küste zwischen Bergen und Kirkenes erhalten, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation hat mit Hurtigruten Cruise AS und Havila Kystruten AS Verträge über den Betrieb der Küstenroute Bergen – Kirkenes für den Zeitraum 2021-2030 abgeschlossen. Wie in weiten Teilen des Jahres 2020 hat die Pandemie dazu geführt, dass die Situation für die Küstenroute weiterhin sehr herausfordernd ist. Die Zusatzvereinbarung mit Hurtigruten Cruise AS bedeutet, dass das Segeln mit fünf Schiffen Bergen-Kirkenes auch im April, Mai und Juni gesichert ist. Die monatliche Vergütung beträgt 67,6 Mio. NOK. Die Zusatzvereinbarung sieht zusätzlich zu der Gegenleistung in der Hauptvereinbarung eine Erhöhung um 14,1 Mio. NOK pro Monat vor.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.