Angeln in Norwegen,  Auto,  Blog,  Neuigkeiten,  Norwegen

Die norwegische öffentliche Straßenverwaltung wird die Sicherheitsroutinen für Tunnel auf dem nationalen Straßennetz überprüfen

Norwegen ist eines der Länder in Europa mit den meisten Tunneln. Das Reisen auf norwegischen Straßen muss sicher sein, und norwegische Tunnel werden immer sicherer. Die norwegische Straßenverwaltung verfügt über Routinen zur Erkennung und Verhinderung gefährlicher Vorfälle in den Tunneln. Aber wenn in letzter Zeit Ereignisse wie im Trodal-Tunnel und im Fjærland-Tunnel passieren, ist es selbstverständlich, die Routinen zu überprüfen. Wir haben daher die norwegische Straßenverwaltung gebeten, die aktuellen Abläufe zu klären und zu bewerten, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Neue Tunnel werden mit strengen Sicherheitsauflagen für die Verkehrsteilnehmer gebaut und große Ressourcen werden für die Sanierung bestehender Tunnel eingesetzt. Seit 2015 hat die norwegische öffentliche Straßenverwaltung ein Programm zur Modernisierung von 140 nationalen Straßentunneln im ganzen Land. Dies ist eine laufende Arbeit, die hauptsächlich Brandschutz-, Rettungs- und elektrische Ausrüstung in den Tunneln umfasst.

Im Zeitraum 2015-2021 wurden mehr als 15 Mrd. NOK für die Instandhaltung und Erneuerung nationaler Straßentunnel priorisiert. Dadurch konnte der Instandhaltungsstau auf dem nationalen Straßennetz erstmals seit mehreren Jahrzehnten abgebaut werden.

Priorisiert Tunnelsicherheit im neuen NTP
Im Nationalen Verkehrsplan 2022–2033 (NTP) ist geplant, im ersten Halbjahr 11,4 Mrd. NOK für Erneuerungsmaßnahmen zu verwenden, die hauptsächlich zur Erfüllung der Tunnelsicherheit und des elektrischen Vortriebs verwendet werden Bedingungen auf dem nationalen Straßennetz. Im NTP haben auch Straßenprojekte, die Tunnel ersetzen, die den aktuellen Sicherheitsanforderungen nicht genügen, einen hohen Stellenwert. Dies gilt zwischen der anderen E6 Megården – Mørsvikbotn in Nordland und der E16 Arna – Stanghelle in Vestland.

Weitere Fortschritte
norwegische Straßenverwaltung hat bis zum 1. September Zeit, um Feedback zu geben. Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation wird dann die Beiträge der Agentur prüfen.

Weitere Informationen – siehe:
Schreiben des Ministeriums für Verkehr und Kommunikation an die norwegische öffentliche Straßenverwaltung zur Weiterverfolgung von Tunneln im nationalen Straßennetz (pdf) (norwegisch)

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.