Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Empfehlungen zu Gesichtsmasken

In einigen Situationen, in denen es unmöglich ist, einen Abstand von 1 Meter zu anderen einzuhalten, wird ein Verband als zusätzliche Maßnahme empfohlen, um eine Infektion von Menschen mit Covid-19 ohne Symptome zu verhindern, wenn sich die Infektion zunehmend ausbreitet.

Entfernung ist immer noch der wichtigste Faktor bei der Verhinderung von Infektionen. Mundschutz ersetzt keine anderen Maßnahmen zur Infektionskontrolle, betont Line Vold vom National Institute of Public Health.

Die jüngste Zusammenfassung der Erkenntnisse des National Institute of Public Health zeigt, dass Entfernungen von 1 Meter oder mehr das Infektionsrisiko um geschätzte 80 Prozent senken. In der Bevölkerung verwendete Masken weisen nur eine Infektionsreduktion von ca. 40 Prozent auf.

Dies bedeutet, dass sich das Infektionsrisiko erhöhen kann, wenn wir die Empfehlung für einen Abstand von mindestens 1 Meter durch die Verwendung einer Gesichtsmaske ersetzen. Es zeigt auch, wie wichtig es ist, dass die Menschen weiterhin mindestens 1 Meter Abstand zu anderen als ihren Angehörigen halten, damit sich das Virus nicht verbreitet, sagt Vold.

Kann für den öffentlichen Verkehr relevant sein
Mit zunehmender Infektion in der Gesellschaft empfiehlt das FHI, dass Menschen im öffentlichen Verkehr Gesichtsmasken tragen, wenn es nicht möglich ist, einen Abstand von 1 Meter zu anderen Passagieren einzuhalten. Eine typische Situation ist die Hauptverkehrszeit im öffentlichen Verkehr, insbesondere in den großen Städten.

Die Regierung hat beschlossen, dass Reisende mit öffentlichen Verkehrsmitteln in, von und nach Oslo sowie in die Wohn- und Arbeitsregion Indre Østfold (Indre Østfold, Rakkestad, Skiptvedt und Marker) ab Montag und 14 Tagen ein Mundstück tragen sollen, in dem 1 Meter nicht gewartet werden kann Entfernung.

Nicht alle Menschen können aus medizinischen und anderen Gründen Gesichtsmasken tragen. Wir betonen, dass bei allen Infektionsdruckgraden die wichtigste Maßnahme darin besteht, die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1 Meter zu erleichtern. Wo dies nicht möglich ist, kann die Verwendung von Gesichtsmasken das Infektionsrisiko verringern, kann jedoch den Abstand als Maß nicht ersetzen. Kindern unter dem Sekundarschulalter wird nicht empfohlen, Gesichtsmasken zu tragen. Kinder unter zwei Jahren sollten keine Gesichtsmasken tragen.

In der gegenwärtigen epidemiologischen Situation empfehlen wir Norwegen, einen erhöhten Bedarf an Gesichtsmasken in der Gesellschaft zu planen, indem die Zugänglichkeit sichergestellt, Informationsmaterial vorbereitet und Maßnahmen zur Gewährleistung einer soliden Abfallbewirtschaftung eingeleitet werden.

Masken sind bei geringer Infektionsausbreitung nicht wirksam
Es gibt Hinweise darauf, dass medizinische Verbände eine Schutzwirkung gegen die Ausbreitung von Infektionen der Atemwege in der Gesellschaft haben können, aber die Ergebnisse der Forschung variieren stark. Die Wirkung von Masken hängt unter anderem von der Filterfähigkeit, der richtigen Anwendung und dem Infektionsgrad in der Gesellschaft ab.

Die Hauptaufgabe der Maske besteht darin, zu verhindern, dass infizierte Menschen ohne Symptome Menschen infizieren, die aufgrund verschiedener Zustände oder Krankheiten einer Infektion ausgesetzt sind. Die Wirkung von Masken in der Allgemeinbevölkerung hängt jedoch von der Ausbreitung der Infektion ab. Im Falle einer geringen Infektion ist ein Maske keine geeignete Maßnahme zur Infektionsprävention.

Wenn die Prävalenz von Covid-19 in der Gesellschaft so niedrig ist wie jetzt, müssen sehr viele Gesichtsmasken tragen, damit die Maßnahme einen messbaren Effekt hat. Bei 100 neuen Infektionsfällen in Norwegen in einer Woche müssen 200.000 Menschen eine Woche lang Gesichtsmasken in der Gesellschaft tragen, um einen neuen Fall zu verhindern. Wenn die Prävalenz in einer Woche auf 1.000 Fälle ansteigt, müssen nur 20.000 eine Woche lang eine Gesichtsmaske tragen, um einen neuen Fall zu verhindern.

Dies wird als “zum Maskieren benötigte Zahlen” bezeichnet und zeigt, wie die Wirkung von Masken zunimmt, je höher der Infektionsdruck ist.

Sei großzügig zu anderen
Nicht jeder kann oder will eine Gesichtsmaske tragen. Dies können Menschen mit chronischen Lungenerkrankungen, Menschen, die mit Gehörlosen, geistig Behinderten interagieren, oder Kinder unter 13 Jahren sein. Dann ist es wichtig, dass die umgebende Gesellschaft dies versteht und respektiert.

Wir müssen tolerant gegenüber unseren Mitmenschen sein, auch wenn sie andere Entscheidungen treffen als das, was man tun möchte, sagt Vold.

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.