Blog,  Corona,  Fähren,  Flüge,  Neuigkeiten,  Norwegen

Fortsetzung der internen Grenzkontrollen

Die Regierung kontrolliert weiterhin Personen an der Binnengrenze, um die Verbreitung von Covid-19 zu begrenzen. Dies hat zu einer deutlichen Verringerung des grenzüberschreitenden Verkehrs geführt, insbesondere in Richtung Schweden.

– Da das Infektionsniveau in Norwegen und in Europa hoch ist, hat die Regierung beschlossen, die im März 2020 eingeführte Kontrolle an der Binnengrenze fortzusetzen. Wir bewerten kontinuierlich die Notwendigkeit dieser Kontrolle, sagt Justizministerin und Notfallmanagement Monica Mæland.

Es ist wichtig zu betonen, dass Grenzkontrolle bedeutet, dass geprüft wird, ob Reisende Zugang zu Reisen nach Norwegen haben und welche von diesen in Hotels unter Quarantäne gestellt werden müssen.

– Die Teilnahmebedingungen können sich schnell ändern. Wer reist, muss sich daher über die Regeln für den Grenzübertritt auf dem Laufenden halten. Obwohl immer mehr Menschen geimpft werden und die Entwicklung bedeutet, dass wir uns immer mehr öffnen können, müssen wir dennoch auf die Kontrolle an den Grenzen vorbereitet sein, damit wir noch einige Zeit weitermachen können, sagt Monica Mæland.

Im März 2020 führte Norwegen die persönliche Grenzkontrolle wieder ein, um die Verbreitung von Covid-19 zu begrenzen. Der Bedarf an dieser Maßnahme wird laufend bewertet. Die Regierung hat beschlossen, die Maßnahmen fortzusetzen und dies im Einklang mit unseren Verpflichtungen der EU mitzuteilen.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.