Blog,  Corona,  Fähren,  Neuigkeiten,  Norwegen

Hurtigruten wird 2021 fünf Schiffe Bergen-Kirkenes segeln

– Ich freue mich, endlich positive Nachrichten für die Küstenroute präsentieren zu können. Durch konstruktive Verhandlungen mit den Lieferanten ist jetzt klar, dass Hurtigruten im ersten Quartal 2021 fünf Schiffe auf der Sektion Bergen-Kirkenes segeln wird, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Hurtigruten und Havila Kystruten AS sind Lieferanten im Rahmen des Küstenroutenabkommens für 2021-2030. Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation hat zusätzliche Vereinbarungen mit den beiden Lieferanten ausgehandelt, was bedeutet, dass die staatliche Vergütung für Hurtigruten im ersten Quartal um 14,1 Mio. NOK auf 67,6 Mio. NOK pro Monat steigen wird, verglichen mit dem Unternehmen, das jetzt die Produktion von zwei auf fünf in Betrieb befindliche Schiffe erhöht. Havilas Schiffe haben sich von der türkischen Werft verspätet und werden während des Quartals nicht segelbereit sein. Havila erklärt die Verzögerungen vom Hof ​​mit covid-19. Die Vergütung für Havila wird im ersten Quartal 2021 halbiert.

– 2020 war ein hartes Jahr für alle, die die Küstenroute nutzen. Ich habe ein großes Verständnis für Unternehmen und Passagiere entlang der Küste, die aufgrund der Koronapandemie unter einem begrenzten Angebot gelitten haben. Daher ist es erfreulich, dass wir jetzt ein Angebot haben, das fast jeden zweiten Tag Anrufe auf der gesamten Küstenroute garantiert, sagt Hareide.

Seit Ende Oktober ist Hurtigruten nur mit zwei Schiffen auf der Sektion Bodø-Kirkenes gesegelt. Das Ministerium wird den Dialog mit den Akteuren auch in Zukunft fortsetzen und für den Zeitraum nach März 2021 zu den Küstenoperationen zurückkehren.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.