Blog,  Corona,  Flüge,  Neuigkeiten,  Norwegen

Ministerium für Verkehr und Kommunikation verlängert den Kauf eines Mindestangebots für Flüge bis Ende Mai

Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation hat beschlossen, die Gelegenheit zu nutzen, um die Laufzeit der derzeitigen Vereinbarungen für den Kauf eines Mindestangebots an Flugrouten auf Strecken zu verlängern, die vor der Pandemie zu kommerziellen Bedingungen betrieben wurden. – Für uns ist es wichtig sicherzustellen, dass wir ein angemessenes Flugangebot für Reisende aufrechterhalten, bis sich die Märkte wieder normalisieren. Wir wollen auch nach der Korona eine wettbewerbsfähige norwegische Luftfahrtindustrie sicherstellen, sagt Verkehrsminister Knut Arild Hareide.

Die Verlängerung gilt bis Ende Mai, das Ministerium hat jedoch die Möglichkeit, den Kauf bei Bedarf bis Ende Juni fortzusetzen.

Die Ausnahme bildet die Strecke Ørland – Oslo, auf der ein kommerzielles Streckenangebot unterhalten wurde, das die Bedürfnisse der Streitkräfte abdeckt. Der Kauf dieser Route wird daher Ende April abgeschlossen sein.

Das verbleibende Mindestangebot an Flügen für den Zeitraum vom 1. bis 31. Mai beträgt:

RouteTäglich
Touren
Tage / WocheAnzahl
Hin- und
Rückflüge
pro Woche
Oslo - Florø2612
Oslo - Ørsta / Volda2612
Stokmarknes - Bodø3618
Stokmarknes - Tromsø2612
Tromsø - Vadsø2612
Tromsø - Hammerfest2612
Tromsø - Alta2612
Tromsø - Kirkenes2612
Stord - Oslo2612

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.