Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Norwegen führt mehrere Maßnahmen ein, um die Ausbreitung der neuen Virusvariante nach Norwegen zu begrenzen

Die Regierung leitet mit sofortiger Wirkung mehrere Maßnahmen ein, um die Ausbreitung der in Südafrika entdeckten neuen Virusvariante zu begrenzen und zu verzögern.

– Wir müssen die Ausbreitung der in Südafrika entdeckten Virusvariante auf Norwegen verzögern und begrenzen. Deshalb verschärfen wir jetzt die Maßnahmen für Reisende aus diesem Gebiet, sagt Ministerin für Gesundheits- und Pflegedienste Ingvild Kjerkol.

– Jetzt sehen wir eine negative Entwicklung in der Pandemie. Ziel der Gesundheitsbehörden ist es, die Ausbreitung in Norwegen zu verzögern. Die Regierung ergreift daher gezielte Einreisemaßnahmen, um Importinfektionen aus diesen Ländern im südlichen Afrika einzuschränken. Das bedeute verstärkte Kontrollen an der Grenze und obligatorische Quarantänehotels für Reisende aus den betreffenden Ländern, sagt Justiz- und Notfallmanagement-Ministerin Emilie Enger Mehl.

Die neuen Maßnahmen basieren auf Ratschlägen und Empfehlungen der norwegischen Gesundheitsdirektion und des NIPH.

Neue Ratschläge und Regeln

Folgende Länder fallen unter die Maßnahmen: Südafrika, Namibia, Simbabwe, Botswana, Mosambik, Lesotho, Eswatini und Malawi. Das Auswärtige Amt rät nun von nicht unbedingt notwendigen Reisen in diese Länder ab. Dieser Rat wird in Absprache mit den Gesundheitsbehörden laufend evaluiert.

Folgende Maßnahmen gelten von Mitternacht bis Samstag, 27. November:

  • Jeder, der nach einem Aufenthalt in den betroffenen Ländern nach Norwegen einreist, ist verpflichtet, den Test vor der Einreise, den Test bei der Ankunft, den Test nach 7 Tagen zu absolvieren und sich 10 Tage in der Einreisequarantäne zu befinden, unabhängig davon, ob Sie einen Nachweis vorlegen können, den Sie haben vollständig geimpft oder erkrankt sind.
  • Die Einreisequarantäne muss in einem Quarantänehotel durchgeführt werden. Bei negativem Ergebnis eines PCR-Tests frühestens 3 Tage nach Einreise kann die restliche Einreisequarantäne in der eigenen Wohnung oder an einem anderen geeigneten Wohnort durchgeführt werden, an dem ein enger Kontakt zu anderen vermieden werden kann , mit eigenem Zimmer, eigenem Bad und Küche oder Essen. Bei negativem PCR-Test frühestens 7 Tage nach Einreise kann die Quarantäne beendet werden.
  • Personen, die sich nach dem 16. November 2021 in den betreffenden Ländern aufgehalten haben und vor dem 27. November 2021 in Norwegen eingereist sind, müssen schnellstmöglich mit der Testmethode PCR auf SARS-CoV-2 testen. Die Person muss sich selbst testen, wenn sich die betreffende Person vor dem 27. November 2021 selbst getestet hat. Es wird empfohlen, sich ab dem Ankunftsdatum für 10 Tage in der Einreisequarantäne zu befinden.
  • Alleinreisende Kinder unter 18 Jahren und Diplomaten können die Einreisequarantäne in der eigenen Wohnung oder an einem anderen geeigneten Wohnort durchführen, an dem enge Kontakte vermieden werden können, mit Privatzimmer, eigenem Bad und eigener Küche oder Gastronomie. Diese haben noch Anforderungen zum Testen.
  • Um sicherzustellen, dass die Kontrolle von Reisenden aus diesen Gebieten der Test- und Quarantänepflicht entspricht, wird die Polizei besondere Kontrollmaßnahmen gegen Reisende aus diesen Ländern durchführen.
  • Direktflüge aus diesen Ländern werden verboten.
  • – Es ist sehr wichtig, dass diese Ratschläge und Regeln befolgt werden. Wir haben eine gemeinsame Verantwortung, die Infektion so weit wie möglich einzudämmen, sagt Kjerkol.

    Kann ansteckender sein
    Die in Südafrika entdeckte Virusvariante gibt Anlass zur Sorge, da sie sich offenbar sehr schnell ausbreitet. Experten befürchten auch, dass die Variante die Impfimmunität vermeiden kann. Ob die Virusvariante pathogener ist, ist nicht bekannt. Da die Virusvariante so neu ist, ist es noch zu früh, um Schlüsse zu ziehen, aber die Situation wird genau beobachtet.

    Verschärfte Einreisemaßnahmen
    Die Regierung hat kürzlich ihre Einreisemaßnahmen verschärft. Hier können Sie mehr darüber lesen.

    Quelle: www.regjeringen.no

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.