Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen,  Presseerklärung

Strengere Regeln bei der Ankunft in Norwegen

Die Regierung kündigt neue Maßnahmen an, um die Ausbreitung des Coronavirus zu begrenzen. Die Regierung wird auch mehr Kontrolle und strengere Regeln bei der Nutzung von Quarantänehotels haben. Gleichzeitig richtet die Regierung ein enges anwendungsbasiertes System für Ausnahmen von Einreisebeschränkungen ein. Es gilt für technisches Personal und ist ab dem 20. Februar in Betrieb.

– Die Infektionssituation in Norwegen und nicht zuletzt in Europa zeigt, dass wir leider immer noch die Anzahl der Menschen, die hierher reisen, so weit wie möglich begrenzen müssen. Gleichzeitig müssen wir sicherstellen, dass die Aktivitäten in norwegischen Unternehmen aufrechterhalten werden, sagt Premierministerin Erna Solberg (H).

Enges Schema
Die Regierung kündigte Anfang Februar an, dass ein sehr enges anwendungsbasiertes Schema für Personen eingerichtet wird, von denen die Geschäftswelt abhängt, um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Dieses Schema ist jetzt fertig.

– In erster Linie öffnen wir uns für technisches Personal, das Aufgaben ausführt, die zur Aufrechterhaltung der Aktivität an norwegischen Arbeitsplätzen unbedingt erforderlich sind. Wir werden nun prüfen, ob wir uns irgendwann anderen Mitarbeitern öffnen können. Wir werden nach einer umfassenden Bewertung der Infektionssituation und der Bedürfnisse der Geschäftswelt auf Einzelheiten zurückkommen, sagt Handels- und Industrieminister Iselin Nybø (V).

Das Programm wird das Bedürfnis der Geschäftswelt nach Menschen für normale Arbeitsaufgaben nicht lösen. Das Risiko, sich so vielen zu öffnen, ist zu groß. Das System umfasst ausländische Arbeitnehmer mit technischer Kompetenz, die unbedingt zur Montage, Demontage, Inspektion, Reparatur, Wartung oder Information über die Verwendung von Maschinen oder technischen Geräten erforderlich sind. Der Arbeitnehmer muss eine Anstellung oder ein Vertragsverhältnis mit dem Unternehmen haben, das sich bewirbt. Es ist auch eine Voraussetzung, dass die Arbeit unbedingt notwendig ist, um die Aktivität im Geschäft aufrechtzuerhalten.

Die norwegische Seeverkehrsdirektion wird das Programm verwalten, und Unternehmen können sich ab Samstag, dem 20. Februar, über Altinn bewerben 10.00.

Der Quarantäneplatz muss im Voraus genehmigt werden.
Mitarbeiter, die nach Norwegen einreisen dürfen, müssen weiterhin die strengen Quarantänevorschriften einhalten.

Arbeitgeber, die ausländischen Arbeitnehmern eine Unterkunft zur Verfügung stellen, müssen die Unterkunft vorab von der norwegischen Arbeitsaufsichtsbehörde genehmigen lassen.

– Die norwegische Arbeitsaufsichtsbehörde stellt bei der Überprüfung der Unterkunft für ausländische Arbeitnehmer zu viele Verstöße gegen die Vorschriften zur Infektionskontrolle fest. Daher schlägt die Regierung vor, die Unterkünfte im Voraus zu genehmigen, damit die Kontrolle über die Infektionskontrolle leichter wird, sagt der Minister für Arbeit und Soziales, Torbjørn Røe Isaksen (H).

Bei der Einreise nach Norwegen muss die Quarantäne erfolgen, wenn Sie aus einem Land mit erhöhter Infektion kommen. Die Quarantäne muss in der Regel in einem Quarantänehotel durchgeführt werden. Personen, die nach Norwegen kommen, um Arbeiten oder Aufträge auszuführen, und die nachweisen können, dass der Arbeitgeber einen vorab genehmigten Wohnort zur Verfügung stellt, sind nicht verpflichtet, in Quarantänehotels zu übernachten.

In dem Antrag an die norwegische Arbeitsaufsichtsbehörde auf Genehmigung eines Wohnortes muss der Arbeitgeber dokumentieren, dass es möglich ist, dort zu leben, ohne Kontakt zu anderen zu haben. Der Mitarbeiter muss über ein eigenes Bad, eine eigene Küche oder einen eigenen Verpflegungsservice sowie ein eigenes Zimmer mit TV und Internet verfügen.

Damit der Antrag von der norwegischen Arbeitsaufsichtsbehörde bearbeitet werden kann, muss der Arbeitgeber eine Gebühr entrichten. Darüber hinaus wird der Minister für Arbeit und Soziales der norwegischen Arbeitsaufsichtsbehörde im überarbeiteten Staatshaushalt mehr Geld vorschlagen.

Die Regelung tritt am Montag, den 22. Februar in Kraft.

– Um die Infektion in Norwegen zu kontrollieren, sind wir auf strenge Maßnahmen zur Reduzierung der Infektion aus anderen Ländern angewiesen. Diese vorherige Genehmigung wird dazu beitragen, sagt Minister für Kinder und Familien Kjell Ingolf Ropstad (KrF).

Strafen für Verstöße gegen die Wohnsitzerfordernisse
Die Regierung hat heute Änderungen an den Covid-19-Vorschriften verabschiedet. Die Änderungen stellen sicher, dass Arbeitgeber bestraft werden können, wenn sie die Anforderungen an einen Wohnort für Arbeitnehmer nicht erfüllen.

– Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen sind ernsthafte Akteure, die die Regeln einhalten möchten. Aber es ist wichtig, einen Reis hinter dem Spiegel für die Schurkenschauspieler zu haben, die versuchen, die Vorschriften zu umgehen. Leider haben wir auch einige solche Beispiele gesehen, sagt Bildungsminister Guri Melby (V).

Strengere Quarantänehotels
Die Regierung setzt sich weiterhin für strengere Regeln und mehr Kontrolle bei der Nutzung von Quarantänehotels ein.

Die Regierung wird schnell eine Benachrichtigungspflicht und ein Registrierungsschema für diejenigen einführen, die in das Quarantänehotel kommen. Die Gemeinden müssen täglich überprüfen, ob diejenigen, die in das Quarantänehotel gekommen sind, tatsächlich dort bleiben und ob die Regeln zur Infektionskontrolle eingehalten werden.

– Wir werden in Kürze mit den Einzelheiten zurückkehren, wie dies getan werden sollte. Der Schlüssel ist, dass wir eine strengere Praxis und bessere Kontrolle über Menschen bekommen, die in Quarantänehotels übernachten, sagt die Ministerin für Justiz und Notfallmanagement Monica Mæland (H).

Die Regierung wird auch andere Maßnahmen in Betracht ziehen, um sicherzustellen, dass die Quarantäne zufriedenstellend durchgeführt wird.

Mehr in Quarantänehotels
Bisher war es so, dass Personen, die zu anderen Zwecken als zur Arbeit in das Land kommen und nicht in Norwegen registriert sind, die Quarantäne an einem anderen geeigneten Ort als einem Quarantänehotel durchführen können. Jetzt wird es dafür weniger Möglichkeiten geben. Die Hauptregel lautet nun, dass sich diese Gruppe in Quarantänehotels befinden muss.

Eine Befreiung von der Verpflichtung, in Quarantänehotels zu übernachten, ist nur für diejenigen möglich, die aus besonderen Gründen ins Land kommen, z. B. um Zeit mit ihren eigenen Kindern zu verbringen oder an einer Beerdigung teilzunehmen. Dies gilt sowohl für Norweger als auch für Ausländer. Sie müssen dann bestätigen, dass sie während der Quarantäne einen anderen geeigneten Wohnort haben.

– Personen, die in Norwegen leben, ohne hier registriert zu sein, können eine Quarantäne nur dort durchführen, wo sie ihren ständigen Wohnsitz haben, und dies erfüllt die Anforderungen für einen geeigneten Wohnort. Dies bedeutet, dass es möglich sein muss, engen Kontakt mit anderen zu vermeiden, und dass diejenigen, die sich in Quarantäne befinden, über ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bad, eine eigene Küche oder einen eigenen Verpflegungsservice verfügen müssen, erklärt Mæland. Wenn das Haus vermietet wird, muss der Mietvertrag mindestens sechs Monate dauern, damit es laut Bestimmung “dauerhafter Wohnsitz” ist, sagt Mæland.

Darüber hinaus wird in der Bestimmung betont, dass Personen desselben Haushalts, die zusammen nach Norwegen kommen, am selben Ort unter Quarantäne gestellt werden können, ohne dass ein privates Zimmer, ein eigenes Bad und eine eigene Küche erforderlich sind. Auf diese Weise wird klarer, dass die Bestimmung nur für Ehepartner, Mitbewohner und deren Kinder gilt.

– Wir nehmen diese Änderungen vor, um sicherzustellen, dass Reisende nach Norwegen an einem Ort bleiben, der für die Durchführung der Quarantäne geeignet ist, und um die Kontrolle über die Einhaltung der Quarantäneregeln zu stärken, sagt Mæland.

Neue Maßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus
Die Regierung hat mehrere neue Empfehlungen:

  • Haushaltsmitglieder, die mit einer Person zusammenleben, die sich in der Eingangsquarantäne befindet, werden ebenfalls aufgefordert, sich in Quarantäne zu befinden, wenn sie keine getrennten Schlafzimmer und Badezimmer haben oder es schwierig ist, einen Abstand von zwei Metern einzuhalten.
  • Personen, die mit Personen in der Quarantäne leben, werden aufgefordert, sich am siebten Tag nach der Einreise zu testen, auch wenn sie selbst nicht unter Quarantäne gestellt wurden.
  • Die Gemeinden werden aufgefordert, ein Quarantäneangebot für Haushalte zu unterbreiten, bei denen es nicht möglich ist, einen ausreichenden Abstand einzuhalten.

Die Regierung wird auch neue Aufgaben einführen:

  • Für alle Reisenden, die nicht in Quarantänehotels übernachten, wird eine Testreihenfolge am siebten Tag eingeführt.
  • Für die Kommunen wird, sofern Testkapazitäten vorhanden sind, die Verpflichtung eingeführt, freiwillige Tests am siebten Tag von Personen zu ermöglichen, die in Quarantänehotels übernachten.

Die Regierung verschärft die Regeln zur Infektionskontrolle wie folgt:

  • Ausnahmen von der Anforderung eines Zertifikats für einen negativen Test, der 24 Stunden vor der Ankunft in Norwegen für einen Ehepartner, einen Mitbewohner oder Kinder eines abgeordneten Beamten des Auslandsdienstes ausgestellt wurde, werden gestrichen.
  • Ausnahmen von der Anforderung einer negativen Prüfbescheinigung, die 24 Stunden vor der Ankunft in Norwegen für Militärpersonal gemäß den Einwanderungsbestimmungen § 1-7 Abs. 2 oder 3 ausgestellt wurde, wenn sie mit nichtkommerziellen Transportmitteln in Norwegen ankommen, werden gestrichen.
  • Ausnahmen für die Einreisequarantäne für Flugpersonal und Zugpersonal in Güterzügen bleiben erhalten, werden jedoch so geändert, dass die Prüfung des Flugzeugpersonals innerhalb von 24 Stunden bei der Ankunft durch die Prüfung an der Grenze ersetzt wird. Das Testregime für Zugpersonal ändert sich nicht.
  • Die Ausnahme, die spezielle Regeln für die Einreisequarantäne für Militärpersonal enthält, wurde dahingehend geändert, dass die obere absolute Grenze für Quarantänekohorten auf 10 Personen festgelegt wird.
  • Es wird die Anforderung eingeführt, dass Berufskraftfahrer, die von der Anforderung einer negativen Prüfung an der Grenze und der Quarantäne während der Arbeitszeit befreit sind, in allen Situationen, in denen sie an Orten mit anderen Personen aus dem Auto sind, Gesichtsmasken tragen müssen.

Alle Änderungen, bei denen das Inkrafttreten nicht ausdrücklich erwähnt wird, werden von Mitternacht, Nacht bis Dienstag, 23. Februar wirksam.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.