Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Ungarn und die Slowakei könnten diese Woche rot werden

Ungan und die Slowakei könnten diese Woche rot werden. Darüber hinaus sind einige Regionen in Schweden, Dänemark und Finnland mit einer Einreisequarantäne konfrontiert.

Das NIPH empfiehlt die Einführung einer Einreisequarantäne für Ungarn und die Slowakei, wenn die Regierung entscheidet, welche EU-, EWR- und Schengen-Länder diese Woche abgedeckt werden sollen. Darüber hinaus empfiehlt das NIPH die Einreisequarantäne für bestimmte Regionen in den nordischen Ländern: Jämtland und Örebro in Schweden, Süddänemark in Dänemark und die Region Kainuu in Finnland.

Eine Übersicht über die aktuellen Vorschriften des Infektionskontrollrates für die Reise- und Einreisequarantäne bei Ankunft in Norwegen finden Sie hier.

Alle diese Fälle hatten steigende Infektionsraten und liegen nun über der Grenze von weniger als 20 bestätigten Fällen pro 100.000 Einwohner (14 Tage Inzidenz) in den letzten zwei Wochen. Am 7. September hatte Jämtland 26 Fälle pro 100.000 Einwohner, Örebro 31,8, Süddänemark 26,7 und Kainuu 29,1.

Die Inzidenz für Ungarn liegt jetzt bei 33,1 und für die Slowakei bei 23,1.

Länder und Regionen, die bei der letzten Bewertung rot waren, werden diese Woche keiner Erleichterung unterzogen. In geraden Wochen werden alle 14 Tage Bewertungen vorgenommen, um die Regionen von rot nach gelb zu ändern.

Es ist die Regierung, die während der Woche entscheidet, welche Art von Einreisequarantäne angewendet wird. Änderungen werden ab Samstag, 12. September, Mitternacht wirksam.

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.