Angeln in Norwegen,  Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Änderung der Reisehinweise für Belgien

Das norwegische Außenministerium rät von Reisen ab, die nach Belgien nicht unbedingt erforderlich sind. Die Änderungen gelten ab dem 1. August.

Basierend auf der Einschätzung des Nationalen Instituts für öffentliche Gesundheit zur Infektionssituation für Korona in Belgien, hat die Regierung beschlossen, den Status des Landes in der Infektionskarte für Europa von grün auf rot zu ändern. Dies ändert auch die Reisehinweise. Alle Reisenden aus Belgien, die ab dem 1. August in Norwegen ankommen, werden für zehn Tage unter Quarantäne gestellt. Die Quarantänepflicht tritt um Mitternacht in der Nacht vor Samstag, dem 1. August, in Kraft.

Wir sehen, dass in mehreren Ländern Europas leider die Infektionsraten steigen. Dies macht es notwendig, die Reisehinweise kontinuierlich zu überprüfen, sowohl zur Sicherheit der Norweger auf Reisen als auch weil wir die Infektion auf Norwegen beschränken wollen. Obwohl Sie jetzt in einige Länder reisen können, ohne bei Ihrer Rückkehr unter Quarantäne gestellt zu werden, gibt es immer noch keinen Anreiz zum Reisen. Jeder, der eine Auslandsreise in Betracht zieht, muss sorgfältig überlegen und sich mit der Situation vertraut machen, in der er reisen wird. Änderungen sowohl in der Infektionssituation als auch in den lokalen Beschränkungen können sich schnell ändern, sagt Außenministerin Ine Eriksen Søreide.

Das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit aktualisiert alle 14 Tage die Übersicht darüber, welche Länder und Regionen die Infektionskriterien erfüllen. Aktualisierungen in Form neuer “roter Bereiche” können häufiger auftreten, wenn ein Land oder eine Region in einem nordischen Land eine sich verschlechternde Infektionssituation aufweist.

Quelle: Link zu Regjeringen.no

Quelle: www.fhi.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.