Angeln in Norwegen,  Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen,  Presseerklärung

Deutlich strengere Test- und Quarantäne-Hotelregeln bei der Einreise

Die Regierung empfiehlt die geringstmögliche Auslandsreise. Von Mitternacht, Nacht bis zum 1. April müssen diejenigen, die auf Testergebnisse warten, an der Teststation an der Grenze warten, bis das Testergebnis verfügbar ist. Wer sich weigert, kann eine Geldstrafe riskieren.

Darüber hinaus müssen noch mehr Personen in Quarantänehotels übernachten, und ab Mitternacht, in der Nacht vor dem 1. April, müssen norwegische Bürger vor ihrer Ankunft in Norwegen einen Koronatest vorlegen.

– Reisen Sie jetzt nicht auf unnötige Urlaubsreisen ins Ausland. Wenn Sie nach Norwegen zurückkehren, müssen Sie einige Regeln einhalten, z. B. die Vorlage eines 24 Stunden vor Ihrer Ankunft durchgeführten Koronatests, das obligatorische Quarantänehotel und die Pflicht, sich an der Grenze zu testen und auf das Ergebnis zu warten, bevor Sie weiterreisen. Wenn Sie sich weigern zu warten, bis das Testergebnis vorliegt, können Sie eine erhebliche Geldstrafe erhalten, sagt die Ministerin für Justiz und Notfallmanagement Monica Mæland (H).

Pflicht, auf Testergebnisse zu warten
Wer aus einem anderen Land nach Norwegen kommt, muss sich in der Regel an der Grenze testen. Antigen-Schnelltests werden heute in der Regel an allen Grenzübergängen angeboten. Ab dem 1. April müssen Personen, die mit einem Schnelltest getestet wurden, an der Teststation warten, bis das Testergebnis so weit wie möglich verfügbar ist, basierend auf den Bedingungen vor Ort. Wer das Testgebiet unter Verstoß gegen die Bestimmung verlässt, kann mit einer Geldstrafe belegt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass wegen Verstoßes gegen die Covid-19-Vorschriften erhebliche Bußgelder verhängt wurden.

– Dies ist ein weiteres Instrument, um das Risiko einer Importinfektion zu verringern. Es ist wichtig, dass diejenigen, die positiv testen, so schnell wie möglich isoliert werden. Die Gemeinden sollten einen sicheren Transport nach Hause für diejenigen organisieren, die keine Hotels unter Quarantäne stellen, wenn sie kein eigenes Fahrzeug benutzen, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie.

Testvoraussetzung für norwegische Staatsbürger 24 Stunden vor Anreise
Ab dem 1. April müssen norwegische Staatsbürger und Ausländer mit Wohnsitz in Norwegen auch einen Koronatest an der Grenze vorlegen, wenn sie aus einem Gebiet mit Quarantänepflicht nach Norwegen kommen. Der Test muss in den letzten 24 Stunden vor der Ankunft in Norwegen durchgeführt werden. Für Personen, die mit dem Flugzeug anreisen, wurde der Test möglicherweise in den letzten 24 Stunden vor der geplanten Abflugzeit für den ersten Teil des Fluges durchgeführt.

Norwegischen Bürgern kann die Einreise nicht verweigert werden, wenn sie die Anforderungen nicht erfüllen. Es können jedoch Bußgelder verhängt werden. Das Erfordernis eines negativen Testzertifikats gilt nicht, wenn es unmöglich oder unverhältnismäßig war, ein solches Zertifikat zu erhalten. Die Anforderung könnte dazu beitragen, dass weniger Infizierte in das Land einreisen. Das Außenministerium rät von allen Reisen ab, die nicht für alle Länder unbedingt erforderlich sind.

In Hotels müssen mehr Menschen unter Quarantäne gestellt werden
Diejenigen, die bei der Ankunft negativ testen, sind dennoch von der Verpflichtung zur Durchführung der Einreisequarantäne betroffen. Für viele bedeutet dies, dass sie sich während der gesamten Quarantänezeit am ersten Ankunftsort in Quarantänehotels befinden müssen. Dies gilt jetzt für alle, die sich auf einer unnötigen Reise befanden. Alle Urlaubsreisen werden als unnötig angesehen, es sei denn, dies ist durch starke Wohlfahrtsüberlegungen gerechtfertigt. Wenn mindestens 7 Tage nach der Ankunft ein negativer Test durchgeführt wird, erlischt die Pflicht zur Einreisequarantäne.

Bisher war es so, dass Personen, die bei der Einreise nachweisen können, dass sie in Norwegen wohnhaft sind und dass die Reise notwendig war, die Quarantäne in ihrem eigenen Haus oder an einem anderen geeigneten Wohnort durchführen können. Diese wurden somit von der Anforderung für Quarantänehotels ausgenommen.

Am Montagabend, dem 29. März, wird die Regierung die Regeln für diejenigen verschärfen, die eine Einreisequarantäne an einem geeigneten Wohnort durchführen, der nicht zu Hause ist, z. B. in einer Hütte. Damit es ein geeigneter Wohnort ist, muss es möglich sein, einen ausreichenden Abstand zu anderen zu halten, und die in Quarantäne befindliche Person muss über ein eigenes Zimmer, ein eigenes Bad und eine eigene Küche oder einen eigenen Verpflegungsservice verfügen. Ist dies nicht möglich, muss sich die Person im Quarantänehotel befinden. Ehepartner, Mitbewohner und Kinder, die zusammen in dem Land leben, aus dem sie reisen, und zusammen in Norwegen ankommen, können sich an derselben Stelle in der Einreisequarantäne befinden.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.