Angeln in Norwegen,  Blog,  Flüge,  Neuigkeiten,  Norwegen

Die Vereinbarung mit Widerøe für die Flugstrecke Røros – Oslo wurde bis April verlängert

Ende Januar schloss das Ministerium für Verkehr und Kommunikation eine kurzfristige Vereinbarung mit Widerøe, um die Kontinuität des Flugstreckenangebots auf der Strecke Røros – Oslo sicherzustellen. Die Vereinbarung mit Widerøe kam zustande, nachdem Air Leap Aviation AB, die im Auftrag des Verkehrsministeriums die BAV-Strecke Røros – Oslo betrieben hat, in einen Wiederaufbauprozess eingetreten war, mit dem Ergebnis, dass das Unternehmen seine Flüge einstellte. Das Ministerium für Verkehr und Kommunikation entschied sich daher, den Vertrag mit Air Leap Aviation AB zu kündigen.

Die kurzfristige Vereinbarung mit Widerøe besagt, dass die Vereinbarung um bis zu einem Monat verlängert werden kann, wenn sowohl der Kunde als auch der Betreiber dies vereinbaren. Widerøe und das Ministerium für Verkehr und Kommunikation haben nun vereinbart, die Vereinbarung bis April zu verlängern. Unterdessen arbeitet das Ministerium für Verkehr und Kommunikation weiter an einer Neubeschaffung, um das Flugstreckenangebot längerfristig zu sichern.

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.