Angeln in Norwegen,  Blog,  Corona,  Neuigkeiten,  Norwegen

Norwegen – Bleib zu Hause, habe so wenig sozialen Kontakt wie möglich

Norwegen steht am Beginn der zweiten Infektionswelle. Das Virus verbreitet sich schnell und alle Bezirke haben jetzt Ausbrüche. Die Regierung führt daher neue nationale Maßnahmen zur Infektionskontrolle ein.

– Meine Botschaft an das norwegische Volk lautet: Bleib so viel wie möglich zu Hause. Habe den geringstmöglichen sozialen Kontakt zu anderen. Gemeinsam können wir die beängstigende Entwicklung der Infektionszahlen umkehren, aber es erfordert, dass wir alle in den kommenden Wochen an einer angemessenen Wohltätigkeitsveranstaltung teilnehmen, sagt Premierministerin Erna Solberg.

Sie betont, dass das Wichtigste ist, dass jeder den grundlegenden Rat befolgt, Abstand zu halten, die Hände sauber zu halten, zu Hause zu bleiben, wenn Sie krank sind, und die Anzahl der Menschen, die Sie treffen, niedrig zu halten.

– Wir haben jetzt eine starke Zunahme von Menschen, die positiv testen. Die Situation ist sehr ernst und es ist für viele Gemeinden eine Herausforderung, die Infektion zu verfolgen. Wir haben keine Zeit abzuwarten, ob die Maßnahmen, die wir letzte Woche eingeführt haben, ausreichen. Wir müssen jetzt handeln, um eine neue Schließung wie im März zu vermeiden, sagt Ministerpräsidentin Erna Solberg.

In jüngster Zeit hat die Ausbreitung von Infektionen erheblich zugenommen. Anfang August gab es 300 Neuinfektionen pro Woche. Die Zahl der Fälle hat seitdem erheblich zugenommen, und in der letzten Oktoberwoche wurden 3.000 Neuinfektionen registriert. In den letzten drei Wochen waren in Norwegen mehr als 6.000 Menschen infiziert. Die Kurve wird von Woche zu Woche steiler.

– Wenn sich diese Entwicklung fortsetzt, wird dies das Gesundheitswesen vor große Herausforderungen stellen, wie wir es in Europa Land für Land sehen. Wir führen daher neue Maßnahmen ein, die an die derzeitige Infektionssituation angepasst sind. Laut Bent Høie, Minister für Gesundheits- und Pflegedienste, ist es besonders wichtig, die Maßnahmen gezielt einzusetzen, um den sozialen Kontakt und die Reisen ins und aus dem Ausland zu verringern.

Nachfolgend finden Sie wichtige Empfehlungen und Ratschläge, die jetzt gelten.

Empfehlungen für alle im ganzen Land

Sozialer Kontakt

  • Empfehlung, dass jeder in den kommenden Wochen so viel wie möglich zu Hause bleiben und den sozialen Kontakt mit anderen Menschen einschränken muss. (Neu)
  • In Privathäusern, Gärten oder Cottages sollte man nicht mehr als fünf Gäste zusätzlich zu den Haushaltsmitgliedern haben. Wenn alle Gäste aus demselben Haushalt stammen, kann es mehrere geben. Zwei Familien können sich treffen, auch wenn sie viele Kinder haben.
  • Die Einschränkung, dass man nicht mehr als fünf Gäste haben sollte, gilt nicht für Kindergarten- oder Grundschulkohorten.
  • Jugendliche und Erwachsene, die mit Freunden zusammen waren und in anderen Situationen, in denen es keinen Meter Abstand gab, sollten einen Abstand von zwei Metern zu Personen in der Risikogruppe einhalten. (Neu)
  • Zusätzlich zu den Empfehlungen gibt es eine neue Regel, wie viele Personen an privaten Versammlungen und Veranstaltungen teilnehmen dürfen, siehe unter Regeln für das ganze Land.

Reise

  • Vermeiden Sie unnötige Inlandsreisen. Geschäftsreisen, die als notwendig erachtet werden, und Reisen zu Freizeitimmobilien, die ohne Kontakt mit anderen durchgeführt werden können, sind ausgeschlossen. (Neu)

Schulen und Bildung

  • Alle Universitäten, Hochschulen und Berufsschulen müssen prüfen, ob sie in der kommenden Zeit die Lehre und andere Aktivitäten, die zu mehr Mobilität beitragen, einschließlich des Drucks auf den öffentlichen Verkehr, reduzieren können. (Neu)
  • Die Sekundarstufe II und die Sekundarstufe II müssen sich darauf vorbereiten, dass die Maßnahmen rot werden können, wenn die Infektion weiter ansteigt. (Neu)

Regeln für alle im ganzen Land

Private Versammlungen und Veranstaltungen

  • Maximal 20 Personen bei privaten Versammlungen an öffentlichen Orten und in gemieteten Räumlichkeiten sowie 50 Personen bei Veranstaltungen in Innenräumen ohne feste Sitzplätze. In Innenräumen können bis zu 200 Personen an Veranstaltungen teilnehmen, bei denen jeder im Publikum auf festen Plätzen sitzt. Die Änderung wird um Mitternacht wirksam, die Nacht vor Montag, dem 9. November. (Neu)

Nachtleben

  • National Bar Halt bei 24.00 Uhr. Restaurants mit einem Alkoholschein dürfen nach kl keine neuen Gäste aufnehmen. 22.00 Uhr. Die Änderung wird um Mitternacht wirksam, die Nacht vor Samstag, dem 7. November. (Neu)

Quarantäne und Reisen

  • Geschäftsreisende, die sich in den letzten 10 Tagen vor ihrer Ankunft in Norwegen in Gebieten mit besonders hohem Infektionsgrad aufgehalten haben, können das Testschema nicht mehr alle drei Tage anwenden, vgl. Die Bestimmungen von Covid-19 § 6 c. Die Hauptregel für Einreisequarantänen gilt gelten daher grundsätzlich für Arbeitnehmer aus diesen Bereichen.
  • Für Mitarbeiter, die von der Ausnahme in § 6 c Gebrauch machen können, wurden Änderungen an der Bestimmung vorgenommen: Mitarbeiter, die die Quarantäne der Freizeit haben, werden alle drei Tage getestet und in den ersten zehn Tagen des Landes in Privatzimmern untergebracht. Der Arbeitgeber muss die Entfernung zu anderen Personen erleichtern, wenn sich der Arbeitnehmer in der Freizeitquarantäne befindet. Die Ausnahme sieht keine Ausnahme für die Einreisequarantäne in der Freizeit mehr vor.
  • Reisende aus roten Ländern müssen bei ihrer Ankunft in Norwegen eine Bescheinigung über den negativen Covid-19-Test vorlegen. Der Test muss weniger als 72 Stunden vor der Einreise abgelegt werden. Wenn die Person einen solchen Test nicht vorlegt, kann ihr die Einreise verweigert werden. Dies wird von Mitternacht, Nacht bis Montag, 9. November durchgeführt. (Neu)
    • Die Anforderung gilt nicht für Norweger, Personen mit Wohnsitz in Norwegen oder Personen auf der Durchreise.
    • Die Anforderung gilt nicht für Personen, die regelmäßig aus Schweden und Finnland zur Arbeit nach Norwegen kommen.
    • Die Anforderung gilt für Gesundheitspersonal, das nach Norwegen pendelt und seit mehr als sieben Tagen außerhalb Norwegens ist.
    • Personal in kritischen sozialen Funktionen kann bei Bedarf freigestellt werden, um eine Gefahr für Leben und Gesundheit zu vermeiden.
  • Personen, die nach Norwegen kommen, müssen einen ständigen Wohnsitz im Land haben, oder der Arbeitgeber oder Kunde muss bei der Ankunft in Norwegen eine Garantie für einen geeigneten Wohnort geben. Personen, einschließlich Touristen und Besucher, die keinen eigenen Wohnsitz, Arbeitgeber oder Kunden in Norwegen haben, müssen in Quarantänehotels übernachten und sich während der Quarantänezeit selbst testen. Dies gilt auch für Familienmitglieder, die Verwandte in Norwegen besuchen. Die norwegische Gesundheitsdirektion wird beauftragt zu untersuchen, wie diese Anforderungen eingeführt werden können. Bis dies feststeht, wird die Grenzkontrolle gemäß den geltenden Vorschriften gestärkt. (Neu)

Neue Maßnahmen in Regionen mit vielen Infektionen

Die Regierung fügt verschiedene Maßnahmen hinzu, die Kommunen in Wohn- und Arbeitsregionen mit hohem Infektionsdruck einführen sollten.

Die norwegische Gesundheitsdirektion und das Nationale Institut für öffentliche Gesundheit bewerten genau, welche Maßnahmen in verschiedenen Regionen des Landes relevant sind, damit klar ist, welche Maßnahmen erforderlich sind, um zu beurteilen, wann sich die Infektionssituation entwickelt. Gemeinden in einer lebenden und arbeitenden Region, die Maßnahmen einführen, sollten so viel wie möglich und koordiniert tun. Das Rundschreiben mit Vorschlägen für lokale Maßnahmen wird entsprechend den Änderungen aktualisiert.

  • Stoppen Sie im Breitensport für Erwachsene
  • Stellen Sie den Breitensport für Kinder und Jugendliche unter 20 Jahren ein
  • Zusätzliche Einschränkungen für Restaurants, z. B. ein Zwischenstopp oder die Schließung um 22 Uhr, um die Anzahl der Besucher an einem Abend zu verringern
  • Weitere Einschränkungen hinsichtlich der Größe verschiedener Veranstaltungen
  • Empfehlung zur Verwendung von Gesichtsmasken in Taxis, wenn die Verwendung im öffentlichen Verkehr empfohlen wird
  • Rote Stufe in Gymnasien. Mittelschulen sollten sich auf die rote Stufe vorbereiten
  • Zwei Meter Abstand für körperliche Aktivität in Innenräumen
  • Obligatorisches Home Office
  • Stärkere Empfehlung zur Vermeidung öffentlicher Verkehrsmittel
  • Schließen oder beschränken Sie Aktivitäten und Aktivitäten, bei denen ein hohes Infektionspotential besteht, z. B. Schwimmbäder, Fitnessstudios, Sporthallen, Bingohallen, Museen, Bibliotheken, Veranstaltungsorte ohne feste Sitzplätze und andere öffentliche Orte, an denen sich viele Menschen in Innenräumen treffen

In Arbeit:

  • Die norwegische Gesundheitsdirektion wird beauftragt zu untersuchen, ob ein nationaler Test auf nationaler Ebene empfohlen oder eingeführt werden sollte, bevor Mitarbeiter in Pflegeheimen und Pflegeheimen arbeiten, und an solchen Orten Gesichtsmasken zu verwenden.
  • Die norwegische Gesundheitsdirektion ist beauftragt, die professionelle Beratung zu aktualisieren, die sich um schutzbedürftige Gruppen im Gesundheits- und Pflegedienst kümmert. Die norwegische Gesundheitsdirektion erstellt außerdem Leitlinien und Leitfäden, die die erforderlichen Dienstleistungen für die zu Hause lebenden Leistungsempfänger und ihre Angehörigen sicherstellen.
  • Die norwegische Gesundheitsdirektion wird beauftragt, die Richtlinien zur Infektionskontrolle im öffentlichen Verkehr zu überarbeiten und strengere Maßnahmen zu ergreifen. Dies gilt auch für Schulbusse.

Lesen Sie mehr über die letzte Woche eingeführten Maßnahmen (norwegisch). Hier bei uns im nBlog.de auf deutsch übersetzt (Stand 26.10.2020).

Quelle: www.regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.