Blog,  Corona,  Fähren,  Neuigkeiten,  Norwegen

Regierung verschärft vorübergehend den Kreuzfahrtverkehr

Die norwegische Regierung verschärft vorübergehend den Kreuzfahrtverkehr, um eine Koronainfektion zu stoppen. Die Verschärfung verhindert, dass Schiffe mit mehr als 100 Personen an Bord zugelassen werden und in norwegischen Häfen landen.

Wir müssen die notwendigen Maßnahmen ergreifen, um die Ausbreitung von Infektionen in Norwegen zu stoppen, sagt der Minister für Gesundheits- und Pflegedienste Bent Høie. – Wir tun dies, während wir untersuchen, was während des Ausbruchs der Hurtigruten gescheitert ist und was getan werden sollte, um zu verhindern, dass etwas Ähnliches erneut passiert. Wir werden auch prüfen, ob die Vorschriften geändert werden sollten.

Die Situation auf Hurtigruten zeigt, dass die Koronapandemie noch nicht vorbei ist und dass sich die Behörden erneut verschärfen müssen. Diese Verschärfung gilt bis auf weiteres, und die Regierung wird in mindestens 14 Tagen eine neue Bewertung vornehmen, sagt Høie.

Dies ist eine vorübergehende Verschärfung, während wir sehen, ob die Vorschriften geändert werden müssen und ob die Reedereien und Schiffe die heute geltenden Vorschriften einhalten, sagt Handels- und Industrieminister Iselin Nybø. – Wir werden weiterhin den Crewwechsel erleichtern, damit die Crews Muster ein- und ausschalten können.

Die Besatzung, die sich anmeldet, ist im Zusammenhang mit dem tatsächlichen Besatzungswechsel von der Einreisequarantäne befreit. Besatzungen, die sich versammeln, müssen die erforderliche Quarantäne abgeschlossen haben.

Die Verschärfung gilt nur für den Kreuzfahrtverkehr, nicht für Boote auf Strecken (Fähren) zwischen Norwegen und dem Kontinent sowie entlang der norwegischen Küste.

Quelle: Link zu regjeringen.no

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.